Köcherblümchen pflegen

Köcherblümchen: Cuphea ignea

Deutscher Name: Köcherblümchen
Wissenschaftl. Name: Cuphea
Cuphea hyssopifolia, Cuphea ignea
Familie: Lythraceae
Wuchshöhe: bis 60 cm
Blütezeit: März bis Oktober
Verwendung: Blatt- und Blütenschmuckpflanze
Schwierigkeit:
mittelschwer

Steckbrief / Beschreibung

Die buschigen, stark verzweigt wachsenden Sträucher der Köcherblümchen bilden ledrige, ovale, spitz zulaufende Blätter. Die bis zu 60 cm hohen Pflanzen blühen durchgehend vom zeitigen Frühjahr bis zum späten Herbst. Die Köcherblümchen sind mehrjährig und nicht winterhart.

Cuphea hyssopifolia

Cuphea hyssopifolia wächst mit dichtgedrängten 2 cm langen und 0,5 cm breiten Blättern. Die etwa 1 cm großen, purpurroten, weißen oder rosaroten Blüten bilden 6 Kronblätter.

Cuphea ignea

Dieses Köcherblümchen bildet grüne Blätter mit mit etwa 5 cm Länge und 1,5 cm Breite. Bei ausreichender Sonnenbestrahlung färben sich die Ränder der Blätter dieser Cuphea rötlich. Die ohne Kronblätter wachsenden Blüten haben einen kräftig rot gefärbten Kelch mit schwarzem Ring und weißer Mundöffnung.

Standort / Licht

Man stellt die Köcherblümchen an einen hellen bis halbschattigem Platz. Die Pflanze verträgt auch direkte Sonnenbestrahlung, die Mittagssonne sollte jedoch abgeschattet werden.

Köcherblümchen Gießen / Wässern

Während des Hauptwachstums gießt man gleichmäßig und lässt die oberste Schicht des Topfballens zwischen den Wassergaben etwas abtrocknen.

Als Gießwasser verwendet man für die Köcherblümchen nur abgestandenes und zimmerwarmes Wasser.

Köcherblümchen überwintern / Ruheperiode

Während der von November bis Februar dauernden Ruheperiode gießt man die Köcherblümchen nur so viel, dass die Erde nicht austrocknet. Der Standort sollte hell sein und die Temperaturen zwischen 10 - 13 °C betragen. Während der Überwinterung werden die Köcherblümchen nicht gedüngt.

Aufenthalt im Sommer

Gerne im Freien an einem hellen bis halbschattigem Standort. Etwas Morgensonne oder Nachmittagssonne ist von Vorteil. Die Köcherblümchen nicht direkt von der prallen Mittagssonne bescheinen lassen.

Temperatur

Köcherblümchen pflegt man vom zeitigen Frühling bis zum Spätherbst bei normalen Zimmertemperaturen zwischen 18 und 24 °C.

Köcherblümchen vermehren

Zur Vermehrung der Köcherblümchen schneidet man im zeitigen Frühjahr Kopfstecklinge mit einer Länge von 5 bis 7 cm. Zur besseren Bewurzelung taucht man die Stecklinge in ein Bewurzelungshormon und steckt sie in ein Gemisch aus Torf und Sand. Dann stülpt man einen Plastikbeutel über die Pflanzgefäße und stellt diese an einen warmen Platz. Die Stecklinge müssen bis zur Bewurzelung vor direkter Sonnenbestrahlung geschützt werden. Die Bewurzelung der Köcherblümchen zeigt sich durch erste neue Austriebe an. Nun kann man den Plastikbeutel entfernen und die Pflanzen im Verlauf einiger Wochen langsam an das direkte Sonnenlicht gewöhnen.

Erde / Substrat

Man verwendet ein Substrat auf Kompostbasis, es eignet sich handelsübliche Erde für Topfpflanzen.

Blumenerde, Spezialerden & Substrate
für Palmen, Orchideen, Sukkulenten bestellen

Köcherblümchen umtopfen

Bei Bedarf topft man die Köcherblümchen im zeitigen Frühjahr in größere Pflanzgefäße um. Alle 2 Jahre sollte man die Pflanzen durch Stecklinge erneuern, da ältere Exemplare unansehnlich werden und nicht mehr so blühfreudig sind.

Düngen / Nährstoffbedarf

Während der Hauptwachstumszeit verabreicht man alle 14 Tage einen normalen Flüssigdünger.

Köcherblümchen schneiden

Ein Köcherblümchen verträgt problemlos einen Rückschnitt im zeitigen Frühjahr. Zu lange Triebe kürzt man maximal um 2/3 ihrer Länge.

Schädlinge, Pflegefehler & Hinweise

Die gemeine Spinnmilbe kann an dem Köcherblümchen auftreten. Die Spinnweben sind besonders gut an den Blattachseln und gebuchteten Blatträndern zu erkennen. Durch Einsprühen mit Wasser werden die Gespinste besonders deutlich sichtbar.

Der Befall mit Schmier- und Wollläusen wird bei diesen Pflanzen öfter beobachtet. Das kleine, weiße, an Wattebäusche erinnernde Gespinst der Schmierläuse ist gut auf den Blättern der Köcherblümchen zu erkennen.

Hier können Sie Schadbilder und Symptome an ihrer Pflanze bestimmen und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Köcherblümchen kaufen oder online bestellen

Köcherblümchen in guter Qualität können Sie hier bestellen und kaufen. Sie finden die schönsten Pflanzen und nützliches Zubehör zur Pflege von Zimmerpflanzen.

Finden Sie hier ihre neue Zimmerpflanze bei Amazon

Pflanzlampen u. Beleuchtungssysteme für dunkle Standorte

Automatische Urlaubsbewässerung-Bewässerung für Pflanzen

Wetterstationen, Hygrometer, Thermometer, Feuchtigkeitsmesser

Aufzucht-, Anzucht u. Gewächshäuser zur Vermehrung

Hier können Sie dekorative Pflanzgefäße bestellen

Hier finden Sie Dünger und Spezialdünger für Ihre Pflanzen

Köcherblümchen Bilder

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Köcherblümchen: Cuphea hyssopifolia

Köcherblümchen

Cuphea hyssopifolia
Foto: Kurt Stueber
Lizenz: GFDL

Köcherblümchen: Cuphea ignea

Köcherblümchen

Cuphea ignea
Foto: Kurt Stueber
Lizenz: GFDL