Schwarze oder braune Faulstellen

Bei älteren Pflanzen ist meist eine Stamm- und Wurzelhalsfäule die Ursache für schwarze oder braune Faulstellen. Eine Rettung der Pflanze ist nicht immer möglich. Abhilfe: Bekämpfung von Stamm- und Wurzelhalsfäule

Tritt Fäulnis an der Basis eines jungen Stecklings auf, handelt es sich meist um Schwarzbeinigkeit. Faulstellen an Sämlingen werden durch die Umfallkrankheit verursacht. Die Stecklingsfäule, Schwarzbeinigkeit oder schwarze Stängelfäule wird durch verschiedene Pilze verursacht. Die befallenen Triebe der Pflanze färben sich schwärzlich und beginnen an der Basis zu faulen. Die Schwarzbeinigkeit und Stecklingsfäule bildet sich meist dann, wenn man zu stark gießt und die Erde permanent zu feucht ist. Abhilfe: Maßnahmen bei Stecklingsfäule, Schwarzbeinigkeit

Abgefressene Triebspitzen und angefressene Triebe

Ein solches Schadbild lässt auf Raupen oder Dickmaulrüßler schließen. Diese Schädlinge bevorzugen die oberen Teile der Pflanze und hinterlassen unregelmäßig ausgefressene Stellen an den Blättern. Bekämpft man diese Schädlinge nicht sofort, können sie erheblichen Schaden anrichten. Raupen werden abgesammelt. Bei einem Befall mit Dickmaulrüsslern müssen Käfer und Larven bekämpft werden. Abhilfe: Maßnahmen bei Dickmaulrüßlern