Schwarzgefärbte Knospen

Ursache für die Schwarzfärbung der Knospen kann eine zu geringe Luftfeuchtigkeit oder der Befall durch Cyclamenmilben oder Rote Spinne sein. Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit und untersuchen Sie die Pflanzen mit einer Lupe auf einen Schädlingsbefall. Bei Bedarf erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und / oder ergreifen Sie Maßnahmen gegen die Schädlinge.
Abhilfe: Erhöhung der Luftfeuchtigkeit
Abhilfe: Bekämpfung der Roten Spinnen
Abhilfe: Bekämpfung der Cyclamenmilben

Missgebildete Knospen

Hier besteht der Verdacht auf einen Befall durch den Blasenfuß (Thripse). Das gleiche Symptom kann aber auch auf eine Viruserkrankung zurückzuführen sein. Bei einer Viruserkrankung muss die Pflanze entsorgt werden. Abhilfe: Bekämpfung der Thripse

Vorzeitiges Abfallen der Knospen / Knospenfall

Mögliche Ursache für das Abfallen der Knospen kann eine Reihe plötzlicher und starker Änderungen der Kulturbedingungen sein. Insbesondere unregelmäßiges Gießen, starker Temperaturanstieg bzw. Temperaturabfall, ein Standortwechsel mit ungünstigeren Lichtbedingungen, Nährstoffmangel oder Zugluft sind für das Abfallen der Knospen verantwortlich.

Es werden keine Blüten bzw. Knospen angesetzt

Einige Pflanzen können nicht blühen, wenn man ihnen keine oder nur eine unzureichende Ruhezeit gegönnt hat. Zum Einleiten der Ruhezeit stellt man die Pflanzen etwas kühler und gießt seltener. Lesen Sie den Bedarf ihrer Pflanzen in der jeweiligen Pflegeanleitung nach.

Andere Pflanzen entwickeln keine Blüten, weil sie nicht die richtige Tageslänge (Lichtdauer pro Tag) über einen bestimmten Zeitraum gehabt hatten. Manche Zimmerpflanzen, wie einige Kakteen und andere Sukkulenten, blühen erst, wenn sie das richtige Alter erreicht haben. Ein weiterer Grund ist, dass einige Pflanzen auf der Fensterbank zwar wachsen können, aber für die Bildung der Blüten nicht die richtigen Bedingungen vorfinden. Solche Pflanzen werden nur wegen ihres Blattschmuckes gepflegt.