Feines Gespinst an der Pflanze

Das Gespinst beginnt an den Unterseiten der Blätter und dehnt sich auf die Blattbüschel und die Triebe aus. Häufig erkennt man das Gespinst deutlich am Übergang des Blattes zum Stängel. Solche Gespinste sind ein deutliches Zeichen für einen Befall durch die Rote Spinne. Ohne Lupe kann man diese Pflanzenschädlinge nur schwer erkennen. Abhilfe: Bekämpfung der Roten Spinnen

Mehlige, weiße Flecken auf der Pflanze

Ursache ist die als Echter Mehltau bekannte Pilzerkrankung. Bei dem echten Mehltau überzieht ein weißer, mehliger Belag meist die Oberfläche die Blätter. Es können jedoch auch die Stängel und die Blüten der Pflanzen  vom echten Mehltau betroffen werden. Abhilfe: Bekämpfung von Mehltau