Pflege von Palmen: Lichtbedarf und Temperaturtoleranz der Zimmerpalmen

Zimmerpflanzen | «Palmen richtig pflegen»
Sie sind hier: Startseite > Die 8 Pflanzengruppen > Palmen > Licht & Temperatur


Palmen und das Licht

Palmen lieben das Licht, in der Natur gedeihen sie meist in sonnenintensiven Gebieten. Ein heller Platz mit einigen  Stunden Sonneneinstrahlung pro Tag ist ein idealer Standort für die meisten Gattungen. Einige Ausnahmen bevorzugen einen hellen aber nicht sonnigen Standort, in unseren Beschreibungen der einzelnen Palmgattungen ist dies jeweils angegeben.

In den deutlich lichtärmeren Wintermonaten legen auch unsere Zimmerpalmen eine Ruheperiode ein, es bilden sich keine neuen Wedel und das Gießen sollte eingeschränkt werden. Während der warmen Sommermonate freuen sich die Zimmerpalmen über einen sonnigen und geschützten Platz im Freien.

Palmen im Frühling nicht direkt in die Sonne stellen

Zimmerpalmen, die an lichtarmen Standorten überwintert werden, dürfen im Frühling nicht direkt in das pralle Sonnenlicht gestellt werden. Die harte UV Strahlung kann in den ersten Tagen die Blätter der Zimmerpalmen verbrennen. Eine solche Verbrennung ist an braunen, unregelmäßigen Flecken der Blätter zu erkennen.

2 Wochen lang an die Sonne gewöhnen

Um die Palme an das Sonnenlicht zu gewöhnen, stellt man sie  1 bis 2 Wochen an einen halbschattigen Platz. Etwas Sonne in den Morgen- oder Abendstunden ist in dieser Zeit ausreichend. Nach dieser Eingewöhnungsphase kann man die Zimmerpalme an ihren endgültigen Standort stellen.

Palmen und die Temperaturen

Alle bei uns gepflegten Zimmerpalmen gedeihen bei normalen Wohnungstemperaturen recht gut. Generell sollten die aus den Tropen und Subtropen stammenden Palmen aber keinen Temperaturen unter 14 °C ausgesetzt werden.

Einige Palmen vertragen auch niedrige Temperaturen

Einige Arten wie Phoenix, Trachycarpus, Rhapis, Livistona, Washingtonia, Chamaerops und viele andere  kommen jedoch während der Ruheperiode im Winter auch mit wesentlich niedrigeren Temperaturen zurecht. Eine Übersicht der winterharten Palmen finden Sie hier: Lexikon winterharter Palmen

Winterharte Palmen im Garten und in Kübeln vor Frost schützen

Mittlerweile sind im Handel auch eine ganze Anzahl winterharter Palmen erhältlich. Wenn man die besonderen Kulturansprüche dieser Palmen berücksichtigt, so kann man eine Vielzahl von ihnen auch ganzjährig im direkt im Garten oder in Kübeln kultivieren. Bei strengen Frösten müssen die Palmen jedoch geschützt werden, besonders empfindlich sind junge Palmen im Garten oder in Palmen die in Kübeln gepflegt werden.  In beiden Fällen ist das Risiko sehr groß, dass die Wurzeln vollständig einfrieren und die Palmen aus diesem Grund vertrocknen. Wer bereits winterharte Palmen im Freien gepflegt oder sich eine winterharte Palme zulegen möchte, sollte sich in unserer Übersicht über die für europäische Breiten geeigneten winterharten Palmen ansehen.

Palmen & Palmensamen kaufen oder online bestellen

Palmen können Sie in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Meist ist hier die Qualität deutlich besser als in den großen Einkaufsmärkten. Im Internet finden Sie interessante Angebote. Die Auswahl an Palmen & Palmensamen ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut. Hier können Sie sich informieren und Palmen, bzw. Samen für die eigene kleine Palmenzucht bestellen:

Finden Sie ihre Palme hier bei eBay

Winterharte Palmen gibt es hier bei Amazon

Bücher über Palmen finden Sie hier bei Amazon

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zu diesem Thema

Palme, Ficus und Co: Die schönsten Arten für die Wohnung
Winterharte Palmen erfolgreich auspflanzen, pflegen und überwintern
Winterharte Wüstengärten in Mitteleuropa anlegen und pflegen


Lesen Sie hier weiter: Luftfeuchtigkeit und Gießen der Palmen

Grundlagen der Palmenpflege

< zurück weiter >