Kamelie / Camellia - Kulturanleitung & Pflege

Zimmerpflanzen | «Camellia»
Sie sind hier: Startseite > Lexika & Übersichten > Zimmerpflanzen A bis Z > botanische Pflanzennamen mit C > Camellia

Pflanzenlexikon C - Camellia

Deutscher Name: Kamelie
Wissenschaftl. Name: Camellia
Familie: Theaceae
Wuchshöhe: bis 150 bis 300 cm
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Verwendung: Blüten- und Blattschmuckpflanze

pflegeleicht: Für Anfänger geeignet
mittelschwer: Erfahrung und durchschnittliche Pflegekenntnisse erforderlich
anspruchsvoll: Gute Grundkenntnisse der Zimmerpflanzenpflege sind zu empfehlen, diese können Sie hier nachlesen: Der grüne Daumen

Die Camellia sind kleine blühende Sträucher oder Bäume, mit auffallend hübschen Blüten Die im Zimmer kultivierten Pflanzen sind meist Sorten der Art Camellia japonica. Die wechselständig, an verholzten Stämmen wachsenden, glänzenden leicht ledrigen Blätter der Pflanzen werden 12 cm lang und 6 cm breit. Die Blüten der Camellia stehen einzeln oder zu mehreren und bilden sich einfach mit 5 Blütenblättern rund um ein kleinen Büschel gelber Staubfäden. Ab und zu bilden sich auch gefüllte Blüten mit mehr als 20 Blütenblättern, die Staubfäden sind dann meist nicht sichtbar. Im Handel werden die Camellia meist ohne eine Sortenbezeichnung angeboten, es werden jedoch unterschiedliche Arten kultiviert. Die wichtigsten Camellia Arten sind:

Camellia japonica "Adolphe Audusson" mit prall gefüllten, dunkelroten, 12 cm großen Blüten.

Camellia japonica "Alba Plena" mit meist gefüllten, weiß gefärbten, 12 cm großen Blüten.

Camellia japonica "Alba Simplex" mit nicht gefüllten, weiß gefärbten, 8 cm großen Blüten.

Camellia japonica "Pink Perfection" mit kräftig gefüllten, hell rosa gefärbten, 8 cm großen Blüten.

Camellia japonica "Purity" mit kräftig gefüllten, weiß gefärbten, 8 cm großen Blüten. Die Blüten dieser Kamelie sind langlebiger als die Blüten der anderen Arten.

Camellia japonica "William S. Hastie" mit kräftig gefüllten, ziegelroten, 10 cm großen Blüten.

Pflege und Kulturanleitung der Camellia

Licht / Standort

Man stellt die Camellia ganzjährlich über an einen sehr hellen, leicht sonnigen Standort. Dieser sollte möglichst luftfeucht sein. Während der Sommermonate wählt man einen halbschattigen Platz im Freien. Bevor es zu den ersten Nachtfrösten kommt, stellt man die Camellia zum Überwintern an einen hellen Platz mit Temperaturen zwischen 8 und 12 °C. Zu Beginn der Blüte ist dann ein heller Standort mit maximal 15 °C ideal.

Gießen

Generell sollte man für die Camellia nur kalkarmes Wasser verwenden. Am besten eignet sich Regenwasser. Der Wasserbedarf der Camellia ist hoch. In der Hauptwachstumszeit gießt man die Pflanzen gleichmäßig, überschüssiges Wasser muss aber nach dem Gießen sofort aus dem Untersetzer entfernt werden. Die Erde sollte immer gleichmäßig feucht sein, Staunässe wird von der Camellia jedoch nicht vertragen.

Während der winterlichen Ruheperiode, die sich abhängig von der Sorte vom Ende der Blütezeit bis in den späten Frühsommer oder auch in den Herbst erstreckt, gießt man die Camellia nur so viel, dass die Pflanzenerde nicht vollkommen austrocknet.

Temperatur

Bei normalen Zimmertemperaturen setzen die Camellia normalerweise keine Blüten an. Die Pflanzen wachsen hingegen sehr gut in einem kühlen Raum. Die beste Temperatur während der  Zeit der Blütenbildung vom Winter bis zum Frühjahr beträgt 9 bis 17 °C. Temperaturen über 19 °C werden von Camellia nicht lange vertragen.

Um die Luftfeuchtigkeit für die unterschiedlichen Camellia Arten zu erhöhen stellt man die Töpfe in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine und besprüht die Pflanzen zusätzlich mindestens einmal täglich mit Wasser.

Vermehren der Pflanze

Camellia kann man in Zimmerkultur nicht sehr erfolgreich vermehren. Die Anzucht mit Kopfstecklingen und einem Bewurzelungshormon kann mit etwas Glück jedoch zum Erfolg führen. Es ist sicherlich besser junge Camellia im Handel zu erwerben.

Erde / Substrat

Für alle Camellia Arten verwendet man ein Gemisch aus gleichen Teilen saurem Torf, grober Lauberde und kalkfreier Komposterde. Der pH-Wert der Erde sollte 4,5 bis 5,5 betragen.

Düngen / Nährstoffbedarf

Zur Hauptwachstumszeit verabreicht man den Camellia alle 14 Tage Flüssigdünger in schwacher Konzentration. Am besten verwendet man für diese Pflanzen einen Rhododendron Dünger.

Krankheiten & Pflanzenschädlinge

Der Befall mit Schmierläusen wird an der Camellia öfter beobachtet. Das kleine, weiße, an Wattebäusche erinnernde Gespinst der Schmierläuse ist gut auf den Blättern der befallenen Pflanzen zu erkennen. Die Camellia ist auch anfällig für den Befall mit Thripsen, Blattläusen und Schildläusen.

Zimmerpflanzen und Zubehör kaufen oder online bestellen

Zimmerpflanzen können Sie in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Meist ist hier die Qualität deutlich besser als in den großen Einkaufsmärkten. Im Internet finden Sie interessante Angebote. Die Auswahl an Zimmerpflanzen, Pflanzensamen und Zubehör ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut. Hier können Sie sich informieren und bestellen:

Die große Auswahl an Zimmerpflanzen bei eBay

Finden Sie hier ihre Zimmerpflanze bei Amazon

Hier finden Sie Hängekörbe und Blumenampeln bei Amazon

Schöne Pflanzkübel und Blumentöpfe bei Amazon

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zu diesem Thema

Was blüht auf der Fensterbank? 650 Zimmerpflanzen
1001 Zimmerpflanzen von A - Z
Pflanzen-Enzyklopädie: Garten- und Zimmerpflanzen

Bücher für Gartenfreunde

Pflegeleichter Garten: Clever gärtnern Schritt für Schritt
Der Garten für Einsteiger: Ab in den Garten!
Gartengestaltung. Das Praxisbuch
Gemüse, Kräuter und Beeren aus dem eigenen Garten