Fichte - Anwendung nach Maria Treben
Picea excelsa, Abies excelsa, Pinus abies

Volksmund: Rottanne, Pechtanne, Grünfichte, Fichtenbaum

Fichte

Fichte von TP12, CC BY-SA 3.0

Erscheinungsbild

Die Fichte ist ein Baum mit einer rotbraunen Rinde, der bis 50 Meter hoch werden kann. Die Nadeln (Blätter) stehen einzeln und sind sehr gespitzt sowie vierkantig. Aus den rotbraunen Blüten entwickeln sich abwärts hängende Zapfen.

Standort

Die Fichte ist überall anzutreffen, wächst aber meistens im Gebirge.

Blütezeit

Fichten blühen im Mai und Juni.

Ernte

Im Frühling werden die jungen Triebe gesammelt. Die Zapfen pflückt man in noch grünem Zustand.

Anwendungsformen

Sitzbäder

Fichten-Sitzbäder

  • 100 Gramm getrocknete Fichtenspitzen werden in einen 5-Liter-Eimer mit kaltem Wasser eingelegt (werden frische Fichtenspitzen verwendet, ist nur die Hälfte an Wasser notwendig)
  • 12 Stunden einweichen lassen
  • Kaltansatz erwärmen, abseihen und dem Badewasser zufügen
  • Das Badewasser muss die Nieren bedecken
  • Badedauer: 20 Minuten
  • Anschließend wird er Körper noch feucht in einen Bademantel gehüllt und damit im Bett 1 Stunde nachgeschwitzt

Anwendungsgebiete für Fichte

Baden

In klare Badewasser Zusätze aus Fichten-, Kiefernnadel-, Salbei-, Thymian-, Kamille- oder Kalmus-Extrakt geben

Gliederzittern

Sitzbäder: 3 x wöchentlich; danach eine Pause von 14 Tagen und anschließend wieder 3 x wöchentlich

Für die Sitzbäder sollten pro Woche nur eine Kräutersorte verwendet werden. Neben Fichtenspitzen sind auch Schafgarbe oder Johanniskraut möglich.

Wenn möglich sollten frische Kräuter eingesetzt werden, da die Heilkraft in diesen stärker ist als in trockenen Kräutern.

Multiple Sklerose

Sitzbäder mit Fichtenspitzen oder Zinnkraut, Johanniskraut, Salbei, Kamille, Thymian oder Schafgarbe.

All diese Kräuter wirken gut bei Lähmungen.

Pro Woche sollte aber nur eine der Kräutersorten verwendet weden.

Mongoloide oder spastisch gelähmte Kinder

Siehe Multiple Sklerose

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen

Weitere Seiten mit Fichten:

Fichte

Fichte (Pirea abies) im Gartenlexikon