Vallota speciosa - Kulturanleitung & Pflege der Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen | «Vallota speciosa»
Sie sind hier: Startseite > Lexika & Übersichten > Zimmerpflanzen A bis Z > Zimmerpflanzen mit V > Vallota speciosa

Der grüne Daumen
Alles über die Pflege der Zimmerpflanzen. Vermehrung, Umtopfen, Licht, Düngen, Wässern, Ruhezeiten, Reinigen, Substrate, Pflanzgefäße und vieles mehr.
Zimmerpflanzen in Wohnungen pflegen

Osterglocken im Garten
Osterglocken blühen bei Kultivierung im Freiland im zeitigen Frühjahr. Für die Kultur der Narzissen in Wohnungen kann man die Zwiebeln präparieren um die Pflanzen bereits früher zum Blühen anzuregen.

Osterglocken richtig pflegen



Tipp der Pflanzenfreunde
Die Oxalis werden im Handel als Glücksklee angeboten. Hier lesen Sie, wie diese hübsche und beliebte Pflanze über Jahre hinweg richtig gepflegt wird

Glücksklee richtig pflegen

Pflanzenlexikon V - Vallota speciosa

Vallota Speciosa gehören zu den zwiebelbildenden Pflanzen. Die Gattung Vallota, eine nahe Verwandte der Hippeastrum, besitzt nur eine Art: Vallota Speciosa. Die Vallota ist mit ihren 10 cm großen Blüten, in drei bis zehn Dolden pro Schaft, ein herrlicher Schmuck in einem sonnigen Fenster. Die Blütenfarben sind hellachsrosa, weiß und mittelscharlachrot.

Pflege und Kulturanleitung der Vallota

Licht / Standort

Vallota Speciosa benötigt zum gedeihen und zur Blütenbildung einen sehr hellen Standort mit viel Sonne. Im Sommer sollte man die Pflanzen jedoch vor der besonders grellen Mittagssonne schützen.

Gießen

Frisch eingetopfte Pflanzen werden sparsam gegossen, die oberste Schicht der Erde lässt man während den Wassergaben abtrocknen. Nach 7 bis 10 Wochen gibt man gerade soviel Wasser, dass die Erde etwas feucht ist. Während der Ruheperiode im Winter achtet man nur darauf die ruhende Zwiebel nicht austrocknen zu lassen.

Temperatur

Vallota speciosa wächst problemlos bei Temperaturen zwischen 19 und 24 °C. Die Pflanzen sollten die Ruhezeit im Winter bei 10 bis 12 °C verbringen.

Vermehren der Pflanze

Im Laufe der Jahre teilt sich die ursprüngliche Zwiebel der Pflanze in mehrere Zwiebeln. Vallota speciosa bildet auch Nebenzwiebeln. Vom Frühjahr bis zum frühen Sommer kann man die Zwiebeln vorsichtig von der Mutterzwiebel trennen und getrennt einpflanzen.

Erde / Substrat

Einkaufstipp: Blumenerde, Spezialerden & Substrate

Für Vallota speciosa nimmt man nährstoffreiche Erde auf Kompostbasis.

Umtopfen

Frisch eingetopfte Zwiebeln werden zur Hälfte in die Erde gedrückt. Um die Zwiebel herum muss die Erde fest anliegen. Die so herangezogenen Pflanzen topft man erst nach 3 bis 4 Jahren zum ersten mal um.

Düngen / Nährstoffbedarf

Vom Frühjahr bis zum Sommer düngt man Vallota speciosa alle 14 Tage mit einem ausgewogenen Volldünger. Ab dem Sommer bis zum Herbst stellt man die 14 tägige Düngung auf kalireichen Volldünger um. Ab dem Spätherbst stellt man die Düngergaben komplett ein.

Blumenzwiebeln, Knollen- Zwiebelpflanzen kaufen oder online bestellen

Vallota kaufen: Die große Auswahl an Zwiebelpflanzen, Blumenzwiebeln, Knollenpflanzen, Zimmerpflanzen, Pflanzensamen und Zubehör hier im Internet ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen sehr gut. Zahlreiche Pflanzen werden im Internet auch über Gärtnereien verkauft. Hier können Sie sich informieren und Pflanzen bestellen:

Finden Sie hier Blumenzwiebeln und Zwiebelpflanzen bei eBay

Finden Sie hier Knollenpflanzen bei eBay

Blumenzwiebeln und Zwiebelpflanzen in guter Auswahl bei Amazon

Knollenpflanzen in großer Auswahl bei Amazon

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zu diesem Thema

Knollen- & Zwiebelpflanzen - Ratgeber von Garten Kompakt
Zwiebelbibel: Tulpe, Dahlie, Lilie & Co
Zwiebelpflanzen für den Garten. farbenfroh - pflegeleicht - winterhart

Buchempfehlungen zum Thema Zimmerpflanzen

Was blüht auf der Fensterbank? 650 Zimmerpflanzen
1001 Zimmerpflanzen von A - Z
Pflanzen-Enzyklopädie: Garten- und Zimmerpflanzen

Lesen Sie hier weiter:
Grundlagen zur Pflege der  Zwiebel- und Knollenpflanzen

Weitere attraktive Knollen- & Zwiebelpflanzen finden Sie hier:

< zurück


Knollen- und Zwiebelpflanzen

Grundlagen zur Kultivierung von Zwiebel- und Knollenpflanzen