Kräutertee 30 - Verwendung nach Maria Treben

Herstellung Kräuter-Mischtee 30

  • Ringelblume
  • Zinnkraut
  • Frauenmantel
  • Zu gleichen Teilen mischen
  • Pro Tasse 1 gehäuften Teelöffel der Mischung mit heißem Wasser abbrühen
  • ½ Minute ziehen lassen
  • Abseihen
  • 2 bis 3 Tassen schluckweise trinken

Anwendungen mit Kräuter-Mischtee 30

Eiterung

Frauenmantel-Tee und frische Kräuterauflagen - bei eitrigen und schlecht heilenden Wunden

Auch Misch-Tee 30

Wunden

Bei eitrigen Wunden, Wundfieber und Geschwüren: Frauenmantel-Tee trinken

Äußerlich Frauenmantel-Auflagen

Innerlich: Misch-Tee 30

Wunden

Misch-Tee 30 nach Angabe oder 4 Tassen Mischtee 8 über den Tag verteilt trinken.

Ringelblumen-Salbe wirkt wundheilend. Für Umschläge: Ringelblumen-Essenz mit abgekochtem Wasser verdünnen.

Schwer heilende, eiternde Wunden: mit Aufguss von Misch-Tee 45 waschen.

In offene Wunden Blätterbrei aus Spitz- oder Breitwegerich legen.

Kann der Betroffene diesen Blätterbrei nicht vertragen, wird der Brei abgespült. Dann erfolgen Zinnkraut-Waschungen und Käsepappel-Waschungen.

Erneut Blätterbrei aus Spitz- oder Breitwegerich in die offene Wunde legen, bis der Betroffene diesen Brei als wohltuend empfindet.

Bei großen Wunden: Waschungen durch Zinnkraut-Vollbäder oder Käsepappel-Vollbäder ersetzen.

Bei eiternden, nicht heilenden Wunden Misch-Tee 30: 2 bis 3 Tassen schluckweise trinken und zusätzlich Waschungen mit Absud von Zinnkraut und Ringelblume (zu gleichen Teilen mischen).

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen