Blütezeit und Blühdauer

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal bei Rosen kennt jeder Rosenfreund; es gibt einmalblühende und öfterblühende Rosensorten. Die Übergänge zwischen diesen beiden Rosensorten sind jedoch nicht scharf abgegrenzt, sondern fließend.

Einmalblühende Frühlingsrosen

Teerose, Blätter, Triebe und Blüte

Wässern vor dem Einpflanzen

In Gartencentern und Baumschulen findet man überwiegend öfterblühende Rosensorten. Das ist der aktuelle Trend, die einmalblühenden Rosen werden im Geschäft gerne "übersehen". Aber gerade bei den einmalblühenden Rosen findet man zahlreiche interessante Sorten, viele Strauch, Kletter- und Ramblerrosen gehören in diese Kategorie.

Die meisten der einmal blühenden Rosensorten bilden ihre Blütenpracht bereits 4 bis 5 Wochen früher als die öfterblühenden Rosen. Nach einem bis zu 5 Wochen lang andauerndem Blütentraum muss man bei den einmalblühenden Rosen dann wieder 11 Monate lang warten, um die nächste Rosenblüte zu genießen.

Einer der Vorteile vieler einmalblühender Strauchrosen ist ihre große Frostbeständigkeit. Frühlingsrosen eröffnen bereits im Monat Mai das Rosenjahr. Auch die in unseren Breiten heimische Wildrose Rosa pimpinellifolia blüht zeitgleich mit den Frühlingsrosen. Rosa pimpinellifolia wird mit 80 bis 100 cm Höhe nicht allzu hoch und gilt deshalb als wuchszahme Alternative zu den oftmals kräftig wuchernden Sträuchern der Frühlingsrosen.

Öfterblühende Rosen

Rosenkospe einer Kletterrose

In den meisten Gärten und Vorgärten findet man die öfterblühenden Rosensorten. Öfterblühend bedeutet, dass diese Rosen in jedem Jahr zwei Blütenintervalle durchlaufen. Die erste und stärkere Blüte fällt in den Juni, die zweite, etwas schwächere Blüte findet im August statt.

Öfterblühend wird manchmal von den Hobbygärtnern etwas unpräzise mit sommer- oder dauerblühend gleichgesetzt. Es gibt jedoch sehr deutliche, sortentypische Unterschiede im Blühverhalten. Dies ist für eine ausgewogene Gartengestaltung wichtig, denn besonders früh blühende Rosensorten kann man mit ausgeprägt spät blühenden Rosensorten sehr gut ergänzen. Durch die Auswahl einer geeigneten Kombination lassen sich die Blühpausen zwischen den Floren erheblich verkürzen.

Rosen kaufen oder online bestellen

Rosen in guter Qualität können Sie hier bestellen:

Rosen für den Garten bestellen (Amazon)

Rosen - Angebot bei Ebay

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde

In Bücher über Rosen stöbern und bei Amazon bestellen