Ficus - Arten und Sorten

Birkenfeige / Ficus benjamina

Ficus bejamini - BirkenfeigeDer im Volksmund Birkenfeige genannte Ficus benjamina ist ein buschiger, graziler Baum, der sich als Jungpflanze in gemischten Blumenarrangements besonders gut einfügt. Ältere Exemplare des Ficus benjamina sollten einen eigenen Platz als Solitärpflanze bekommen. > Pflege des Ficus benjamina / Birkenfeige

Gummibaum / Ficus elastica

Der Gummibaum, eine beliebte ZimmerpflanzeDer Ficus elastica, auch Gummibaum genannt, ist wahrscheinlich der bekannteste und in Kulturhaltung am häufigsten gepflegte Ficus. Der bei gleichmäßigem Lichteinfall gerade wachsende Haupttrieb des Ficus elastica bildet üblicherweise keine Seitentriebe oder Verzweigungen. > Pflege des Ficus elastica / Gummibaum

Lorbeerfeige / Ficus retusa / Ficus microcarpa

Ficus retusaDiese beliebte Ficus-Art wächst mit feinen Blättern und bildet dicke, sich verzweigende Luftwurzeln. Die Lorbeerfeige bildet bei guten Bedingungen in Zimmerkultur hübsche, aber ungenießbare Früchte aus. Ficus retusa wächst in kurzen, reich verzweigten Trieben. Die buschige Pflanze hat ovale, kräftig dunkelgrüne, glänzende Blätter. > Pflege des Ficus microcarpa

Kletter Ficus / Ficus pumila / Ficus repens

Ficus pumila / FeigenbaumDieser Ficus wird von uns Pflanzenfreunden entweder als solitäre Ampelpflanze oder als Bodendecker für größere Solitärpflanzen gehalten. Der Kletter-Ficus ist eine kleine, sich stark verzweigende, klimmende Pflanze. Die dünnen,  grünen und herzförmigen Blätter werden 2 cm lang und sind leicht gewellt. Die Unterart Variegata ist buntblättrig mit cremefarbigen oder weißen Tupfern.  > Pflege des Ficus pumila

Ficus sagittata / Ficus radicans - Variegata

Ficus sagittata / radicansDiese Sorte der Feigenbäume besitzt ledrige, schwertförmige Blätter an drahtigen Stielen, die den je nach Unterart hängenden oder aufwärts strebenden Trieben entspringen. Die Sorte Ficus sagittata besitzt eine gleichmäßig grüne Blattfärbung. Etwas bekannter ist die Unterart Ficus variegata mit hübscher weißbunter Blattfärbung. Die Pflanzen benötigen einen hellen bis halbschattigem Standort und eine höhere Luftfeuchtigkeit. Ansonsten pflegt man den Ficus sagittata wie den Ficus benjamina / Birkenfeige.

Ficus buxifolia

Ficus-buxifoliaDieser Feigenbaum ist ein schnell wachsender, sich vielfach mit dünnen und gebogenen Trieben verzweigender Strauch. Die 3 bis 4 cm breiten Blätter sind nahezu dreieckig und ähneln den Blättern des Buxus - Buchsbaumes.

Feigenbaum / Ficus deltoida / Ficus diversifolia

Ficus deltoidaDieser Ficus ist einer der zierlicheren, strauchartig wachsenden Ficus-Arten. Bestechend ist die meist dreieckige Blattform. Diese Pflanzen wachsen schnell zu kleinen Bäumchen mit grazielen Zweigen heran. Der Ficus deltoida ist ziemlich robust und eignet sich auch für stärker beheizte Räume mit niedriger Luftfeuchte. Der Ficus deltoida (Mistel-Feigenbaum) bildet auch in Zimmerkultur recht schnell Früchte aus. Diese sind zwar ungenießbar, schauen aber sehr hübsch aus. Die ganzjährig auftretenden kleinen  Früchte des Ficus deltoida haben kurze, kräftige Blattstiele sind gelblich gefärbt und entspringen den Blattstielen der Pflanze. Dieser Ficus erreicht in Zimmerkultur eine Höhe von 1m.

Ficus religiosa

Ficus religiosaDieser aus Indien stammende Ficus ist auch unter den Namen Bobaum oder Bepulbaum bekannt. Der Ficus religiosa gehört zu den schnellwachsenden, buschigen Feigenbäumen. Die bis zu 12 cm langen, dunkelgrünen, Blätter dieses Ficus haben schlanke Spitzen und helle Adern.

Australischer Gummibaum / Ficus rubiginosa / Ficus australis / schmalblättriger Feigenbaum / Fingerpflanze

Ficus rubiginosaDieser Gummibaum wächst als kleiner Strauch mit nierderliegenden Zweigen und oval geformten Blättern heran. Diese erreichen eine Länge von 6 bis 15 cm, sind dunkelgrün glänzend und ledrig zäh. Die Unterseite der Blätter dieses Ficus haben eine rostfarbene Färbung. Die Unterart Variegata ist buntblättrig mit gelbweißer Marmorierung. Der australische Gummibaum eignet sich auch zur Pflege an etwas kühleren Standorten bis etwa 16 °C. Die rein grünblättrige Art kommt auch mit Temperaturen bis 10 °C zurecht. Im Winter benötigt diese Ficus-Art einen sehr hellen Platz.