Anbinden der Bäume

Das Anbinden von Bäumen ist ein Anwachsschutz für frisch gepflanzte Bäume. Dieser Schutz ist wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden!

Frisch gepflanzten Baum anbinden

Dreipunktanbindung

Die lockere Dreipunktanbindung stabilisiert
den jungen Baum am besten.
Nach 2 bis 3 Jahren kann die
Stütze entfernt werden

Warum ist das Anbinden so wichtig?

Frisch eingepflanzte Bäume sollten immer angebunden sein, solange ihre Wurzeln noch nicht endgültig angewachsen sind. Die Bewegungen der Baumkrone wird durch den Wind bis auf die Wurzeln übertragen und würden die frischen kleinen Wurzeln ohne Stütze immer wieder losreißen.

Ist der Baum dann fest verwurzelt, entfernt man den stützenden Pfahl. Bleibt er länger am Baum stehen, so muss die Verbindung bei Bedarf etwas gelockert werden, damit sie beim Wachstum den Stamm nicht einschnürt.

So funktioniert`s

Nach dem Ausheben des Pflanzlochs wird mindestens ein Pfahl, der kräftig genug ist um den Stamm eines Baums bei starkem Wind festzuhalten, in die Erde geschlagen. Würde man den Pfahl erst nach dem Pflanzen des Baums in den Boden treiben, könnten die Wurzeln stark beschädigt werden.

Bei größeren Bäumen oder sehr lockerer Erde benutzt man 3 Pfähle und wendet die auf dem Bild zu sehende lockere Dreipunkt-Fixierung an.

Nur in Ausnahmefällen, wenn man es versäumt hat, den Pfahl bereits bei der Pflanzung einzuschlagen, kann man auch nachträglich das Versäumnis korrigieren. Ein frisch gepflanzter, nicht angebundener Baum, ist bei schlechten Wetterbedingungen noch stärkeren Beschädigungen ausgesetzt.

Nachdem das Bäumchen neben dem Pfahl gepflanzt wurde, befestigt man den Stamm durch kreuzweises Umschlingen mit Sackleinen. Dabei wird abwechselnd der Stamm und der Pfahl umwickelt. So entsteht zwischen Stamm und Pfahl nicht nur eine feste Verbindung sondern auch ein schützendes Polster.

Um den Saftfluss unter der Rinde nicht zu beeinträchtigen wird der Stamm dabei nur einfach umschlungen und nicht stranguliert.

Etwas einfacher als mit Sackleinen ist das Anbinden des Baumes mit einem speziellen Baumband aus Kunststoff. Die Baumbänder sind in Gärtnereien oder Baumschulen erhältlich. Die Reibung zwischen Stamm und Pfahl wird durch einen Steg verhindert. Das ist wichtig, damit die Rinde des Baumes nicht beschädigt wird. Die Befestigung geschieht mit einer Schnalle.

Einkauf / Bestellen (Amazon): Baumbinder, Kokosseile, Baumband Sets