Echter Steinsame - als Heilpflanze verwenden

Steinsame

Name: Lithospermum officinale L
Pflanzennamen im Volksmund: keine bekannt
Pflanzenfamilie: Echter Raublattgewächse (Boraginaceae)
Wuchshöhe: 40 bis 60 cm
Verwendung: Innerlich und Äußerlich
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Gicht, Harnausscheidung

Steckbrief / Beschreibung

Früher war die Signaturenlehre weit verbreitet. Nach dieser sollten die Eigenschaften von Heilpflanzen an ihrem Aussehen oder ihrer Farbe erkennbar sein. So glaubte die Menschen damals, mit den harten, weißen, fast porzellanartig aussehenden Nüsschen des Steinsamens Steinleiden erfolgreich behandeln zu können. Erfahrungen und Untersuchungen der modernen Medizin haben jedoch keinen Beweis für diese dem Echten Steinsamen zugeschriebenen Eigenschaften belegen können. Ein Absud der Pflanze scheint jedoch eine harntreibende Wirkung zu haben. Auch wurde eine verwandte Art des Steinsamen, der Lithospermum ruderale, früher von den Indianern als Mittel zur Empfängnisverhütung verwendet. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten beweisen, dass diese Art wie auch der Echte Steinsame medizinisch wirksame Stoffe enthalten, die von der Hypophyse, der Hirnanhangdrüse, produzierte Hormone unwirksam machen können. Bei Laborversuchen mit Ratten wurde auch festgestellt, dass bei Verabreichung von Steinsamenextrakt nach einigen Tagen der normale Zyklus von Eierstock und Gebärmutter stockte und erst fünf bis acht Tage nach Einstellen der Behandlung wieder einsetzte.

Je nach Standort wird der einjährige Steinsame 40 bis 80 cm hoch. Die aufrechten, kräftigen und verzweigten Stängel der Pflanze sind behaart. Die wechselständig angeordneten, sitzend wachsenden, lanzettlich geformten Blätter sind rauh und behaart.  Die Blattoberseite ist dunkelgrün, die Blattunterseite ist hellgrün mit erhabenen Seitennerven. Die Blütezeit dieser Heilpflanze erstreckt sich von Juni bis Juli. Die kleinen Blüten sind  weiß bis grünlichgelb gefärbt, sie bilden sich in verlängerten, beblätterten, zweireihigen Trauben. Der Wurzelstock des Steinsamens ist dick, fast holzig. Die Pflanze ist geruchlos, ihr Geschmack ist adstringierend. Die Nüsschen schmecken leicht süßlich.

Standort / Hier findet man den Echten Steinsamen

Der Steinsamen wächst in Mittel-und Südeuropa. Die Pflanze bevorzugt sonnige Standorte mit kalkreichen Böden. Man findet den Steinsamen bis in Höhenlagen von etwa 1400 m.

Wirkung der Heilpflanze / Heilwirkung - Echter Steinsame

harntreibend

Verwendete Pflanzenteile

In der Naturheilkunde benutzt man von dem Steinsamen die Früchte, die Blätter und die blühenden Sprossspitzen. Gesammelte Pflanzen sollten rasch und schonend im Schatten getrocknet werden.

Inhaltsstoffe des Echten Steinsamens

Wichtige Inhaltsstoffe dieser Heilpflanze sind: Mineralsalze (Kieselsäure), Farbstoffe, Schleimstoffe

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Der Steinsamen wird in der Pflanzenheilkunde innerlich und äußerlich angewendet. Anwendungen mit dem Steinsamen in der Naturheilkunde finden Sie auf diesen Seiten: Gicht, Harnausscheidung

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen

Bilder des Echten Steinsamens

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Steinsame

Echter Steinsame

Foto: H. Zell
Bestimmte Rechte vorbehalten

Steinsame, Echter

Echter Steinsame

Foto: H. Zell
Bestimmte Rechte vorbehalte