Harnlassen - Heilen mit Pflanzen H

Unter Harnlassen versteht man die Absonderung des Urins und damit der Abfallstoffe des Körpers, die durch den Urin transportiert werden. Zahlreiche harntreibende Heilkräuter und Heilpflanzen können je nach individuellem Geschmack und Verfügbarkeit verwendet werden.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Problemen beim Harnlassen.

Harntreibende Anwendungen

Absud mit Spargel
Man gibt 50 g Wurzeln vom Spargel in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen vor dem Abseihen 10 Minuten kochen. Pro Tag trinkt man 0,5 Liter von diesem Absud.

Absud mit der Gemeinen Ochsenzunge
Man gibt 30 g getrocknete blühende Sprossspitzen und Blätter der gemeinen Ochsenzunge in 1 Liter kaltes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten kochen. Von diesem Absud zur Behandlung von Problemen beim Harnlassen trinkt man täglich 3 Tassen zwischen den Mahlzeiten.

Absud mit Sauerkirschen
Man gibt 45 g Stiele von Sauerkirschen in 1 Liter Wasser. Die Stiele müssen 10 Minuten kochen, man trinkt täglich 2 große Tassen.

Tee mit dem Echtem Labkraut
Man gibt 20 g vom echtem Labkraut in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 10 Minuten ziehen, man trinkt täglich 2 Gläser.

Tee mit Goldlack
Man gibt 25 g getrocknete Blüten vom Goldlack in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen, man trinkt täglich 3 Tassen zwischen den Mahlzeiten.

Absud mit Echtem Steinsamen
Man gibt 30 g der ganzen Pflanze in 1 Liter Weißwein. Der Wein muss 3 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 10 Minuten. Von dieser Zubereitung zur Behandlung von Problemen beim Harnlassen trinkt man 1 Woche lang täglich ein kleines Glas auf nüchternen Magen.

Absud mit Blättern vom Olivenbaum
Man gibt 30 g frische oder getrocknete Blätter vom Olivenbaum in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen 10 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 10 Minuten ziehen. Von diesem Absud trinkt man 1 Tasse so warm wie möglich vor jeder Mahlzeit.

Tee mit Immergrüner Bärentraube
Man gibt 20 g getrocknete Blätter der immergrünen Bärentraube in 1 Liter kochendes Wasser. Nach dem abkühlen wird der Tee filtriert. Von diesem Tee zur Behandlung von Problemen beim Harnlassen trinkt man täglich 2 mittlere Tassen.

Absud aus Feldmannstreu
Man gibt 40 g vom Feldmannstreu in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen vor dem Abseihen 5 Minuten kochen. Von diesem Absud trinkt man täglich 4 Tassen.

Absud aus Blättern des Birnbaumes
Man gibt 45 g Blätter vom Birnbaum in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen 3 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 15 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung zur Behandlung von Problemen beim Harnlassen trinkt man täglich 2 Tassen.

Absud mit Apfelschalen und Birnbaum
Man gibt eine Mischung von 40 g getrockneten Apfelschalen und 35 g getrockneten Birnbaumblättern in 1 Liter kochendes Wasser. Der Absud muss vor dem Abseihen 5 Minuten kochen und weitere 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung trinkt man täglich 2 Tassen.

Lauchwein
Man lässt 5 g Lauchsamen für 5 Stunden in 1 Liter Weißwein ziehen. Danach wird der Wein filtriert. Man trinkt von diesem wein täglich 3 Schnapsgläser.

Mädesüßwein
Man gibt 50 g frische Blüten vom Mädesüß in 1 Liter siedenden Weißwein. Die Blüten müssen vor dem Abseihen 10 Minuten. Von dieser Zubereitung trinkt man täglich 2 kleine Gläser.

Wein mit der Knotigen Braunwurz
Man gibt 20 g der getrockneten und zerriebenen knotigen Braunwurz in 1 Liter Weißwein. Die Heilkräuter müssen 2 Tage ziehen, man trinkt  täglich 2 Schnapsgläser voll von dieser Zubereitung.

Auszug der Sternflockenblume
Man gibt 5 g Samen der Sternflockenblume auf 1 Liter Wasser. Die Samen müssen vor dem filtrieren 10 Tage in dem kalten Wasser ziehen. Von dieser Zubereitung trinkt man zu jeder Mahlzeit ein kleines Glas.

Lauch und Sellerie
Gut wirksame Hausmittel zur Behandlung von Problemen beim Harnlassen sind Lauchsuppe oder echter Sellerie als frischer Salat zubereitet.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen