Brustschmerzen - Heilen mit Pflanzen B

Jegliche Veränderung des Brustgewebes, in Form von Knötchen oder eine Deformierung der weiblichen Brust, die nicht auf die Menstruation zurückzuführen ist, muss von einem Arzt untersucht werden. Es könnte sich im schlimmsten Fall um ein Krebsgeschwür handeln.

Zahlreiche Frauen leiden vor der Periode oder während der Menstruation an einer schmerzenden Brust. Heilpflanzen und Heilkräuter können dabei helfen Brustschmerzen zu lindern.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Brustschmerzen.

Breiumschlag auf der schmerzenden Brust

Möhren
Man gibt einen Breiumschlag mit dem pürierten Fruchtfleisch von Möhren für 20 Minuten auf die schmerzende Brust. Danach reibt man die Brust mit einer Mischung aus kaltem Wasser und 90 prozentigem Alkohol ab.

Gartenkerbel
Man erwärmt im Ofen die Blätter vom Gartenkerbel auf etwa 40 °C. Die Blätter gibt man in ein Kissen und legt dieses noch gut angewärmt auf die schmerzende Brust.

Breiumschlag mit Himbeerblättern
Man legt einen warmen Breiumschlag von Himbeerblättern, die in etwas Milch gekocht wurden für etwa 30 Minuten auf die schmerzende Brust.

Breiumschlag mit Sellerieblättern
Man legt einen warmen Breiumschlag von Sellerieblättern, die in etwas Wasser gekocht wurden für etwa 30 Minuten auf die schmerzende Brust.

Breiumschlag mit Ruprechtskraut
Man legt einen warmen Breiumschlag von Ruprechtskraut, das in etwas Milch gekocht wurde, für etwa 30 Minuten auf die schmerzende Brust.

Brustschmerzen vor der Periode

Bei schmerzhaftem Anschwellen der Brust vor der Menstruation trinkt man während dieser Periode täglich 2 Tassen der folgenden Zubereitung.

Tee mit Schwarzen Johannisbeeren
Man gibt 30 g Blätter der schwarzen Johannisbeeren in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blätter müssen 10 Minuten ziehen. Danach wird der Tee filtriert.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen