Singdrossel (Turdus philomelos)

Singdrossel

Tony Wills, Singdrossel (Turdus philomelos) CC BY 2.5

Singdrosseln (Turdus philomelos) gehören zur Familie der Drosseln und zur Ordnung der Sperlingsvögel.

Aussehen der Singdrossel

Singdrossel: Gesang

Singdrossel beim Reviergesang

Eine Singdrossel wird ungefähr 23 Zentimeter groß und ist ein zierlicher Vogel mit einem kurzen Schwanz. Das Gewicht variiert:

Im Winter liegt es bei ungefähr 70 Gramm, am Ende der Brutperiode 60 Gramm und für den Zug sorgen die Vögel für Fettdepots und dann kann das Körpergewicht auf 90 Gramm ansteigen.

Die Oberseite einer Singdrossel hat eine einheitliche dunkelbraune Färbung. Die Unterseite ist rahmweiß und mit dichten, schwarzen Flecken versehen. Auch der Oberkopf hat eine dunkelbraune Farbe mit einem hellen Überaugenstreif.

Besonderheit

Singdrosseln besitzen eine Fähigkeit, die ihnen ermöglicht, Schnecken aus ihrem Gehäuse zu holen: Sie nehmen einen größeren Stein in den Schnabel und hämmern damit das Schneckengehäuse auf.

Aussehen Jungvögel

Das Gefieder der jungen Singdrosseln hat auf der Oberseite einen warmen Braunton. Rücken und Schultern sind intensiv gefleckt und die Flecken haben eine zimtgelbe Farbe. Die Unterseite hat einen gelberen Farbton als der von erwachsenen Singdrosseln. Zudem ist die gefleckte Zeichnung der Unterseite noch nicht so kontrastreich.

Merkmale Männchen und Weibchen

Die optischen Unterschiede zwischen den Weibchen und den Männchen sínd nicht ausgeprägt. Lediglich die Durchschnittsmaße sind bei Weibchen etwas kleiner.

Stimme

Während des Fluges lassen die Singdrosseln einen kurzen und scharfen Ruf erklingen („zipp“). Droht Gefahr, ist ein Zetern zu vernehmen.

Der Gesang besteht aus Strophen mit Motiven, die mehrmals wiederholt werden. Am Morgen und Abend singt die Singdrossel eine wohlklingende Melodie von einer höheren Warte aus.

Während der Brutzeit verhält sich die Singdrossel ruhig.

 Stimme der Singdrossel anhören

Gesang einer Singdrossel

Vorkommen

Singdrosseln sind in der borealen und gemäßigten Zone der westlichen und zentralen Paläarktis verbreitet. Im europäischen Raum ist sie fast überall vertreten, außer in den südlichen mediterranen Gebieten und in Island.

Verbreitungsgebiet der Singdrosseln

Auch in Neuseeland und in Australien kommt die Singdrossel vor. Sie wurde dort aber eingeführt. In Australien ist sie lediglich im Raum Melbourne vertreten und in Neuseeland ist sie weit verbreitet und kommt auch auf den Inseln vor.

Lebensraum

Singdrosseln halten sich vorzugsweise in Nadelwäldern auf, wo dichtes Unterholz zu finden ist und eine hohe Luftfeuchtigkeit vorherrscht. Sie bewohnen aber auch andere Waldarten.

Im Tiefland sind sie ebenso in Feldgehölzen, Wacholderheiden, Parks, Gärten und auf Friedhöfen anzutreffen.

Zugverhalten

Die Singdrosseln Europas sind Zugvögel, die im Mittelmeerraum überwintern.

Nahrung

Die Singdrossel ernährt sich wie die Amsel von Insekten, Regenwürmern, Schnecken und Beeren.

Für die Suche nach Nahrung geht die Singdrossel ins Unterholz, wo sie geschützt ist. Manchmal ist dann ein Rascheln zu hören, wenn sie unter Laub nach Insekten, Regenwürmern oder Schnecken sucht. Bei der Nahrungssuche bewegen sich die Singdrosseln sehr schnell und bleiben dann ruckartig stehen.

Film einer Singdrossel bei der Nahrungsaufnahme

Balzverhalten und Paarbildung

Bei der Balzzeit lässt das Männchen seinen Gesang hören, um damit mit einem Weibchen in Kontakt zu kommen, aber auch zur Reviermarkierung.

Nestbau und Gelege

Das Nest wird vorzugsweise in Nadelbäumen gut versteckt in einer Astgabel gebaut. Als Baumaterial dienen Laub und Gras. Feuchter Holzmulm wird für die Auspolsterung der Nistmulde verwendet.

Eier der Singdrossel

Singdrossel: Nest mit Eiern

Drosselnest mit Eiern
CC BY-SA 2.5, Andreas Trepte

Ein Gelege besteht aus vier bis fünf Eiern, die hellblau gefärbt sind und mit dunklen Sprenkeln versehen sind.

Brutverhalten

Die Brutzeit dauert zwischen zwölf und vierzehn Tage. Die Nestlinge werden mit Insekten gefüttert. Sind die Jungvögel zirka sechzehn Tage alt, verlassen sie das Nest.

Lebenserwartung

Singdrosseln können bis zu achtzehn Jahre alt werden – so die Beobachtungen von beringten Singdrosseln.