Die Vielfalt der Flora - Naturprodukte zur Förderung der Gesundheit

Aufgrund moderner Anbau- und Düngemethoden, Konservierungsstoffe und verstärkter Umweltbelastungen können Nährstoffdefizite entstehen. Dies gilt insbesondere für den erhöhten Bedarf kranker Menschen sowie Sportler und Berufstätige mit erheblichen körperlichen Anstrengungen. Ebenso zählen dazu ältere Menschen aufgrund von Veränderungen des Stoffwechsels und der Ernährungsgewohnheiten.

Heilpflanze Ginko Biloba

Der erstaunliche Wirkstoffgehalt pflanzlicher Naturprodukte

Eine Nährstoffunterversorgung kann durch einen größeren Anteil an nährstoffhaltigen Pflanzenprodukten verhindert werden. Auf gesunde, nebenwirkungsfreie Nahrungsergänzungen durch Naturprodukte wird bereits seit Jahrtausenden in verschiedenen Kulturen zurückgegriffen. Dabei dienen sie sowohl als Nahrungsmittel wie auch der Förderung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Pflanzenstoffe fördern die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden

Kräuter auf dem Balkon

Die Wirkung zahlreicher pflanzlichen Inhaltsstoffe wurde in den letzten Jahren mit modernen Untersuchungsmethoden wissenschaftlich erforscht. Pflanzliche Naturprodukte bieten einzeln oder als Wirkstoffkombination beachtliche Nutzungsmöglichkeiten. Neben der Anregung des Stoffwechsels und damit auch der Fettverbrennung stärken sie das Immunsystem.

Pflanzliche Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, antibakteriell und schmerzlindernd. Sie verfügen über durchblutungsfördernde und krampflösende Eigenschaften. Außerdem dienen sie dem Zellschutz sowie der körperlichen Ausscheidung von Schlacken und Giftstoffen. Die Herstellung von Extrakten optimiert die Wirkung.

Aufgrund der Wirkstoffzusammensetzungen sind bekannte Mittel wie Ingwer, Ginseng oder Leinsamen in vielen Ländern gefragt. Reishipulver und weitere natürliche Nahrungsergänzungsmittel werden verbreitet zur Vorbeugung und Linderung zahlreicher Beschwerden genutzt.

Wer öfter unter Verdauungsproblemen leidet sollte sein Essen möglichst oft mit echtem Safran, Ingwer oder Kurkuma würzen. Der Speiseplan sollte mindestens einmal pro Woche mit Lauch oder Erbsen bereichert werden. Auch das tägliche Trinken einer Mischung aus grünem Tee und Minze kann bei Problemen mit der Verdauung sehr gut helfen. Die Minze sollte nach Möglichkeit frisch sein, am besten zieht man die Minzpflanzen im Garten oder auf dem Balkon, so das man ständig über frische Pfefferminze verfügt.

Die speziellen Wirkungen pflanzlicher Stoffe

Zunehmend leiden Menschen unter stressbedingten Schlafstörungen mit gravierenden Folgen. Die Stress-Ursachen sind oftmals nicht zu ändern. Daher müssen die Auswirkungen durch Einstellungs- und Verhaltensänderungen oder nebenwirkungsfreie Mittel bekämpft werden.

Bewährt haben sich Konzentrate aus Baldrian, Hopfen und Johanniskraut. Das Stresshormon Cortisol kann durch Knoblauch gesenkt werden. Ein Extrakt aus Curcuma Wurzeln ist reichhaltig an ätherischen Ölen und stärkt das Immunsystem durch seine antibakterielle Wirkung. Die Konzentrations- und Leistungsförderung fördert der Maca-Extrakt aus der Andenwurzel. Eine Linderung von Verdauungsproblemen soll Akazienfaser Pulver durch seinen hohen Gehalt an Ballaststoffen bewirken.

Unumstritten ist die hervorragende Wirkung von Olivenöl zur Senkung des Cholesterinspiegels. Über eine blutdrucksenkende und entzündungshemmende Eigenschaft verfügt grüner Tee. Er enthält wertvolle Antioxidantien zur Bindung Freier Radikaler.

Natürliches, gesundes Abnehmen durch Pflanzenprodukte

Zur Unterstützung beim Abnehmen sind Artischocken hilfreich. Sie unterstützen die Fettverbrennung durch die Anregung der Gallenflüssigkeit, sind kalorienarm und wirken appetithemmend. Zum Abnehmen sollten häufig Hülsenfrüchte auf dem Speiseplan stehen. Mit einem hohen Anteil an Eisen und Kalzium bringen regen sie kräftig den Stoffwechsel an. Außerdem wirken Hülsenfrüchte durch ihren hohen Ballaststoffgehalt lange sättigend.

Zur Vermeidung eines übermäßigen Zuckerkonsums werden zunehmend natürliche Süßstoffe verwendet. Eine nebenwirkungsfreie Alternative als Zuckerersatzstoff stellt Birkenzucker dar. Die natürliche Süße wird aus Zuckeralkohol aus den Zellwänden von Birken- und Buchenrinden hergestellt. Zur Entwässerung können Brennnessel- und Basilikumtee genutzt werden. Aloe Vera unterstützt den Stoffwechsel sowie die Entwässerung und Entgiftung durch Stimulierung der Leber. Außerdem reduziert es die Blutfette.

Chia-Samen ist mit zahlreichen Nährstoffen ausgestattet. Dazu zählen die Vitamine B1, B3, E sowie wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente. Der Samen enthält wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie Antioxidantien. Durch den hohen Ballaststoff-Anteil reduziert Chia-Samen das Hungergefühl und wirkt verdauungsfördernd.

Allgemeine Hinweise zur Wirkung und Nutzung von Pflanzenstoffen

Pflanzliche Naturprodukte sind im Handel frisch oder extrahiert als Kapsel, Tablette, Pulver und Tee zur Gesundheitsförderung erhältlich. Pflanzliche Substanzen können ebenso der Leistungssteigerung dienen.

Als Badezusatz können Pflanzenextrakte zur Reinigung und Pflege der Haut oder körperlichen Entspannung genutzt werden. Pflanzliche Mittel können sich positiv auf den Körper und die Psyche auswirken. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung unterstützen dieses Ziel.

Dosierungs- und Lagerungshinweise sollten beachtet werden, um die angegebene Wirkung der Pflanzenstoffe nicht zu beeinträchtigen.