Große Brennnessel - als Heilpflanze verwenden

Große Brennnessel

Große Brennnessel

Urtica dioica L
Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé
CC-BY-SA-3.0

Name: Urtica dioica L.
Pflanzennamen im Volksmund: unbekannt
Familie: Brennnesselgewächse (Urticaceae)
Gattung: Brennnesseln (Urtica)
Art: Große Brennnessel
Wuchshöhe: 50 bis 300 cm
Verwendung: Innerlich und Äußerlich,
Die pharmazeutische Industrie, die kosmetische Industrie und die Tiermedizin verwendet Inhaltsstoffe dieser Pflanze
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Anämie, Bettnässen, Blutung, Diabetes, Durchfall, Frühjahrskur, Haarwuchs, Haut, Ischias, Mundschleimhaut, Nasenbluten, Nesselsucht, Ödem, Rheumatismus, Schuppenflechte, Wechseljahre, Weißfluss

Steckbrief / Beschreibung

Nicht jedem ist bekannt, dass die bei vielen Menschen unbeliebte Brennnessel zahlreiche gute und nützliche Eigenschaften besitzt. Meistens denkt man nur an den unangenehmen Ausschlag, den eine Berührung mit den Härchen dieser Pflanze auf der Haut hervorruft. Der brennende Schmerz wird von einer in den glasartig spröden Haaren enthaltenen Flüssigkeit verursacht. Diese Haarspitze bricht bei Berührung ab und durchdringt wie eine Einstechnadel die Haut. In der Flüssigkeit befinden sich Substanzen, die dann den Schmerz und eine Entzündung um den Einstich herum hervorrufen.

Die Bezeichnung Nessel wurde auch auf andere, nicht von der Brennnessel hervorgerufene Ausschläge übertragen. Nur ein Teil der Behaarung der Großen Brennnessel besteht aus Brennhaaren. Anders sieht dies bei der Kleinen Brennnessel aus, bei ihr gibt es nur Brennhaare. Beide Arten, Große und Kleine Brennnessel, sind nicht nur als Heilpflanzen wertvoll, sondern werden auch zu Suppen und als Gemüse verwendet. Vor der Einführung der Baumwolle wurden die Fasern der Großen Brennnesseln zur Herstellung von Nesseltuch gewonnen.

Je nach Standort erreicht die ausdauernde Große Brennnessel eine Wuchshöhe zwischen 50 und 300 cm. Brennnesseln sind zweihäusig, der Stängel wächst aufrecht und unverzweigt. Die gestielten, eiförmig länglichen und zugespitzten Blätter sind gegenständig angeordnet. Die Blattränder sind gezähnt, die Blätter mit Nebenblättern sind zum Teil mit Brennhaaren bewachsen.

Die Blühzeit der großen Brennnessel erstreckt sich vom Juni bis in den Oktober. Die eingeschlechtigen Blüten sind grün und stehen in rispigen Blütenständen mit 4 Blütenhüllblättern.

Standort / Hier findet man die Große Brennnessel

Die Pflanze findet man fast überall in Europa bis in Höhenlagen von 3000 m.

Wirkung der Heilpflanze / Heilwirkung

Die Große Brennnessel wirkt adstringierend, antianämisch (blutbildend), blutreinigend, blutstillend, harntreibend und milchtreibend (fördert die Milchsekretion).

Verwendete Pflanzenteile

In der Naturheilkunde verwendet man von der Großen Brennnessel die junge Pflanze, die ganzjährig zu sammelnden Blätter und die im Herbst gesammelten Wurzelstöcke und Wurzeln. Die frisch gesammelten Pflanzen werden rasch an einem luftigen und schattigen Platz getrocknet, im welken Zustand brennen die Haare der Brennnessel nicht mehr.

Inhaltsstoffe der Großen Brennnessel

Wichtige Inhaltsstoffe dieser Heilpflanze sind Acetylcholin, relativ hoher Chlorophyll-, Vitamin-C- und Eisengehalt, Gerbstoffe, Histamin, Mineralsalze

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Die Große Brennnessel wird innerlich und äußerlich angewendet. Anwendungen mit den Brennnesseln in der Naturheilkunde finden Sie auf folgenden Seiten: Anämie, Bettnässen, Blutung, Diabetes, Durchfall, Frühjahrskur, Haarwuchs, Haut, Ischias, Mundschleimhaut, Nasenbluten, Nesselsucht, Ödem, Rheumatismus, Schuppenflechte, Wechseljahre, Weißfluss

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen

Bilder der Großen Brennnessel

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Große Brennnessel  - Urtica dioica
L.

Große Brennnessel

Urtica dioica L.,
Foto: Júlio Reis
Bestimmte Rechte vorbehalten

Große Brennnessel

Große Brennnessel

Brennhaare der Großen Brennnessel
Foto: Randy A. Nonenmacher
Bestimmte Rechte vorbehalten

Große Brennnessel  - Urtica dioica
L.

Große Brennnessel

Urtica dioica L.,
Foto: Simplicius
Bestimmte Rechte vorbehalten