Weißfluss - Heilen mit Pflanzen W

Unter Weißfluss versteht man einen Ausfluss aus der Scheide. Der Weißfluss ist ungefährlich, sofern er nur schwach und von kurzer Dauer ist. Dauert der Weißfluss aber länger an und ist er von Ausscheidungen der Scheide oder der Gebärmutter verfärbt, muss ein Arzt konsultiert werden.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Weißfluss mit Heilkräutern und Heilpflanzen.

Weißfluss / äußerliche Behandlung

Mit einer der folgenden körperwarmen Zubereitungen gegen den Weißfluss macht man einmal täglich ohne Druck eine Scheidenspülung. Alle Absud und Aufgüsse werden vor der Anwendung sorgfältig, falls notwendig auch mehrmals, filtriert.

Absud mit Schlangenknöterich
Man gibt 80 g Wurzeln vom Schlangenknöterich in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen.

Tee (Aufguss) mit kriechendem Günsel
Man gibt 40 g der blühenden Heilpflanze in 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee (Aufguss) zur Behandlung vom Weißfluss muss 10 Minuten ziehen.

Absud aus Stieleichenrinde
Man gibt 80 g Rinde der Stieleichen in 1 Liter Wasser. Die Eichenrinde muss vor dem filtrieren 5 Minuten kochen.

Absud mit Blättern vom Quittenbaum
Man gibt 5 g Blätter vom Quittenbaum in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen 5 Minuten kochen und bis zum erkalten ziehen. Vor der Scheidenspülung erwärmt man den Absud nochmals leicht.

Absud mit Mistel
Man gibt 20 g der Heilpflanze in 1 Liter Wasser. Die Misteln müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit der weißen Taubnessel
Man gibt 40 g in Stücke geschnittene weißen Taubnesseln in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit gewöhnlichem Gilbweiderich
Man gibt 50 g der Heilpflanze in 1 Liter Wasser. Der gewöhnliche Gilbweiderich muss vor dem Filtrieren 10 Minuten kochen.

Absud mit Blättern vom Walnussbaum
Man gibt 40 g Blätter vom Walnussbaum in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen 20 Minuten kochen.

Absud mit Petersiliensamen
Man gibt 80 g Samen der Petersilie in 1 Liter Wasser. Die Petersiliensamen müssen 5 Minuten kochen und vor dem Filtrieren weitere 10 Minuten ziehen.

Absud mit Brombeerblättern
Man gibt 25 g Blätter vom Brombeerstrauch in 1 Liter Wasser. Der Absud muss 3 Minuten kochen und vor dem Filtrieren weitere 15 Minuten ziehen.

Absud mit Blutweiderich
Man gibt 80 g blühende Sprossspitzen vom Blutweiderich in 1 Liter Wasser. Die Heilpflanzen müssen 5 Minuten kochen.

Absud mit Sanikel
Man gibt 15 g der ganzen blühenden Heilpflanze in 1 Liter Wasser. Der Absud muss vor dem filtrieren 5 Minuten kochen.

Absud mit Blutwurz
Man gibt 30 g Wurzeln vom Blutwurz in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen und vor dem Filtrieren weitere 10 Minuten ziehen.

Absud aus Liguster
Man gibt 50 g getrocknete Blätter vom Liguster in 1 Liter Wasser. Der Absud muss 5 Minuten kochen.

Bad mit Weißtanne
Man stellt einen Tee (Aufguss) von 100 g Schösslingen der Weißtannen und 1 Liter Wasser her. Die Schösslinge werden mit dem kochenden Wasser übergossen und müssen 15 Minuten ziehen. Unter kräftigem Ausdrücken werden die Tannenschösslinge abgeseiht. Den Tee (Aufguss) gibt man in ein Bad. Die Anwendung wird eine Woche lang täglich einmal vorgenommen:

Weißfluss / innerliche Behandlung

Zur innerlichen Behandlung bei Weißfluss trinkt man Morgens und Abends 1 Tasse von einer der folgenden Zubereitungen.

Absud aus Stieleichen
Man gibt 15 g Blätter der Stieleichen in 1 Liter Wasser. Die Eichenblätter müssen 10 Minuten kochen.

Tee (Aufguss) von Tüpfeljohanniskraut
Man gibt 20 g blühende Sprossspitzen vom Tüpfeljohanniskraut in 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee (Aufguss) muss bis zu Erkalten ziehen.

Tee (Aufguss) mit Myrten
Man gibt 20 g Blätter der Myrten in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 15 Minuten ziehen.

Absud mit dem Großen Wiesenknopf
Man gibt 25 g der frisch gesammelten Heilpflanze in 1 Liter Wasser. Der Absud muss vor dem Abseihen 5 Minuten kochen.

Absud mit kanadischem Berufkraut
Man gibt 40 g blühende Stängel und Blätter vom kanadischem Berufkraut in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 3 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 10 Minuten ziehen.

Absud aus gewöhnlichem Frauenmantel
Man gibt 1 Teelöffel vom Frauenmantel in eine Tasse und übergießt die Heilpflanzen mi kochendem Wasser. Der Tee (Aufguss) muss 5 Minuten ziehen.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter