Echter Buchweizen - als Heilpflanze verwenden

Buchweizen

Echter Buchweizen

Name: Fagopyrum esculentum Moench
Pflanzennamen im Volksmund: Heidekorn, Gemeiner Buchweizen
Familie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Wuchshöhe: 10 bis 50 cm
Verwendung: Innerlich
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Asthenie, Kalkmangel, Mineralsalzmangel, Rekonvaleszenz, Wachstum

Steckbrief / Beschreibung

Schon seit langem haben chinesische Bauern den Buchweizen kultiviert. Buchweizen gehört allerdings nicht, wie alle übrigen bekannten Getreidearten, in die Pflanzenfamilie der Gräser. Irgendwann wurde der Echte Buchweizen auch in Indien und Asien angebaut, der Beginn seiner Kultivierung in diesen Ländern ist jedoch nicht genau bekannt. Im Mittelalter gelangte der Buchweizen nach Europa. Hier wurde der Buchweizen hauptsächlich auf den nährstoffarmen Sandböden Nord- und Zentraleuropas angebaut. Der Buchweizen, eine dreieckige, schwarzglänzende Nuss, enthält ein Albumin, das reich an Fettsubstanzen und zusammengesetzten Eiweißstoffen ist. 

Der Gehalt an Phosphor, Kalzium, Eisen, Kupfer und den Vitaminen B1, B2, PP, B5 ist im Verhältnis zu anderen Getreidearten überdurchschnittlich hoch. Nach dem Entfernen der Schalen wird Buchweizen üblicherweise wie Reis zubereitet. Der hohe Energiegehalt des Buchweizens und sein außerordentlicher Nährwert machen ihn zu einem wertvollen Lebensmittel. Buchweizen ist leicht verdaulich und wird deshalb auch von Menschen mit einem empfindlichem Magen gut vertragen. Frische Blätter des Buchweizens enthalten Rutin, ein flavonhaltiges Glykosid, dessen Wirkung ähnlich der des Vitamins P ist.

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Buchweizen wirkt mineralisierend und stimulierend (anregend). Der Buchweizen wird in der Pflanzenheilkunde innerlich angewendet. Anwendungen mit dem Buchweizen in der Naturheilkunde finden Sie auf folgenden Seiten: Asthenie, Kalkmangel, Mineralsalzmangel, Rekonvaleszenz, Wachstum

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter

Bilder des Echten Buchweizens

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Buchweizen, Fagopyrum esculentum

Echter Buchweizen

Fagopyrum esculentum
Foto: Dalgial
Bestimmte Rechte vorbehalten

Buchweizen