Diabetes - Heilen mit Pflanzen D

Diabetes ist eine sehr schwere, chronische Stoffwechselerkrankung. Es gibt verschiedene Diabetes-Typen, von denen der häufige Typ II (Altersdiabetes) stark durch Übergewicht und Bewegungsmangel gefördert wird. Bei Umstellung der Lebensweise und sorgfältiger Behandlung kann man als Diabetes-Patient jedoch ein fast normales Leben führen.

Heilkräuter spielen bei der Diabetes-Behandlung nur eine unterstützende Rolle. Es gibt Heilpflanzen, die den Blutzuckerspiegel senken können. Zimt hat beilspeilsweise eine solche Wirkung. Zu beachten ist, dass in dem preiswerteren Cassia-Zimt potentiell schädlichen Cumarine enthaltenen sind, deswegen sollte man für eine Dauerbehandlung nur Ceylon-Zimt verwenden.

Einige Kräuter können die Bauchspeicheldrüse zur Insulin-Produktion anregen und wieder andere fördern die bei Diabetikern meist sclechte Durchblutung.

Achtung: Eine Diabetes-Behandlung gehört in die Hand eines Arztes, mit dem auch ein begleitender Einsatz von Kräutern abgesprochen werden muss.

Brotersatz bei Diabetes

Die im Brot enthaltene wichtige Nährstoffe können auch mit Artischocken und Kartoffeln aufgenommen werden.

Zur Nahrungsergänzung bei Diabetes

Diese Nahrungsmittel und Pflanzen sollten die Ernährung eines Diabetikers bereichern:

Saathafer, Wegwarten, roher und gekochter Weiß- oder Rotkohl, Rainkohl, Mais, Nüsse, rohe Zwiebel.

Diabetes Kur, 2 Tassen täglich trinken

Von diesen Anwendungen trinkt man täglich 2 Tassen zwischen den Mahlzeiten.

Absud mit Heidelbeerblättern und echter Geißraute
Man gibt 30 g getrockneten Heidelbeerblätter und 15 g getrocknete echter Geißraute in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 5 Minuten ziehen.

Tee mit Walnussbaumblättern
Man gibt 20 g Blätter vom Walnussbaum in 1 Liter kochendes Wasser, die Blätter müssen 15 Minuten ziehen.

Absud mit Blättern vom Olivenbaum
Man gibt 30 g frische Blätter des Olivenbaumes in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen 20 Minuten kochen.

Tee mit der Großen Brennnessel
Man gibt 50 g der ganzen Pflanze in 1 Liter kochendes Wasser. Die Brennnesseln müssen 15 Minuten ziehen.

Tee mit Brombeerblättern
Man gibt 20 g getrocknete Blätter der Brombeeren in 1 Liter kochendes Wasser, die Blätter müssen 15 Minuten ziehen.

10 Tage pro Monat, 1 Tasse täglich trinken

Folgende Anwendung nimmt man 10 Tage pro Monat, täglich 1 Tasse auf nüchternen Magen.

Absud aus Bockshornklee
Man gibt 40 g Samen vom Bockshornklee in 1 Liter Wasser. Der Absud muss 15 Minuten kochen.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter