Pfingstrose, Gemeine - Anwendung nach Maria Treben
Paeonia officinalis

Volksmund: Ballerose, Bijonenrose, Bedaune, Gichtrose, Klapperrose, Kirschrose, Knopfrose, Päonienrose, Ohnmachtsblume, Zahnknollen, Pumprose, Purpurblume, Echte Pfingstrose, Bauern-Pfingstrose, Garten-Pfingstrose

Pfingstrose, Paeonia officinalis

Pfingstrose von Wert262, CC BY-SA 3.0

Erscheinungsbild

Die Pfingstrose bildet einen runden Stängel aus, der zwischen 40 und 100 Zentimeter hoch wird. An der Stängelspitze erscheint eine rote, große Blüte mit einem Durchmesser bis 20 Zentimeter. Die halbrunden Blätter sind mattgrün und glänzend. Die Wurzel ist knollig und kurz. An den Wurzelenden befinden sich dünne Fasern.

Standort

In den Alpen ist die Pfingstrose in der Natur anzutreffen. Ansonsten wird sie in ganz Europa in Gärten gezogen.

Blütezeit

Die Pfingstrose blüht im Mai und Juni.

Ernte

Im August und September werden die Wurzeln gesammelt. Die Samen werden in der vollen Reife geerntet.

Anwendungsformen

Pfingstrosenknollen-Vollbad, Pfingstrosenknollen-Essenz

Pfingstrosenknollen-Vollbad

  • Zwei gehäufte Handvoll Knollen waschen und fein reiben
  • In fünf Liter kaltes Wasser für 12 Stunden einweichen
  • Kaltansatz erwärmen, abseihen und dem Badewasser zufügen
  • Die Badewanne sollte nur soweit mit Wasser gefüllt sein, dass das Herz nicht vom Wasser bedeckt wird
  • Badedauer: 20 Minuten
  • Anschließend den nicht abgetrockneten Körper in einen Bademantel hüllen und damit etwa eine Stunde im Bett nachschwitzen

Pfingstrosenknollen-Essenz

  • Pfingstrosenknollen waschen, reiben und in eine Flasche füllen
  • Mit 38-40%igem Kornbranntwein übergießen
  • Flasche für mindestens zwei Wochen an einen warmen Platz stellen

Um die Wirkung des Vollbads zu erhöhen, gibt man drei Esslöffel der Essenz ins Badewasser.

Anwendungsgebiete für Pfingstrose

Bandscheibenbeschwerden

Vollbäder und Einreibungen mit Essenz

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen

Weitere Seiten mit Pfingstrosen:

Pfingstrose

Pfingstrose als Heilpflanze in der Volksmedizin

Anwendungen mit Pfingstrose in der Volksmedizin finden Sie auf folgenden Seiten:
Hämorrhoiden, Herzklopfen, Husten, Krampfadern, Krämpfe, Reizhusten