Krämpfe - Heilen mit Pflanzen K

Unter Krämpfen versteht man das plötzliches schmerzhafte Zusammenziehen von Muskeln. Krämpfe können auch die inneren Organe, wie Speiseröhre, Magen, Darm, Bronchien, Gebärmutter betreffen.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Krämpfen mit Heilkräutern und Heilpflanzen.

Tinkturen und Extrakte gegen Krämpfe

Tinktur mit Weißdorn
Man gibt 20 g Früchte und Blüten vom Weißdorn in 100 ml 60 prozentigem Alkohol. Nach 14 Tagen wird die Tinktur filtriert. Von dieser Zubereitung zur Behandlung der Krämpfe nimmt man 20 Tropfen vor dem Schlafengehen.

Extrakt aus der Gemeinen Nachtkerze
Man gibt 20 g der gemeinen Nachtkerze in 200 ml kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 20 Minuten ziehen, danach wir filtriert und die Flüssigkeit erneut zum Kochen gebracht. Der Extrakt muss solange auf kleiner Hitze kochen, bis nur noch 20 ml der Flüssigkeit übrig sind. Von diesem Extrakt zur Behandlung der Krämpfe gibt man 1 bis 2 Teelöffel auf eine Tasse Pfefferminzaufguss.

Tinktur mit Pfingstrosen
Man gibt 10 g frische Wurzeln der Pfingstrosen für 10 Tage lang in 40 ml 60 prozentigen Alkohol. Nach dem Ziehen wird der Alkohol filtriert. Von dieser Zubereitung nimmt man 5 Tropfen in einer Tasse Pfefferminztee.

Tee und Absude gegen Krämpfe

Tee mit Anis
Man gibt 30 g Anissamen in 1 Liter kochendes Wasser. Die Samen müssen 10 Minuten ziehen.  Von dieser Zubereitung kann man mehrere Tassen über den Tag verteilt trinken.

Tee mit Basilikum
Man gibt 30 g der Heilpflanze in 1 Liter kochendes Wasser. Der Basilikum muss 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung gegen Krämpfe trinkt man täglich 2 bis 3 Tassen.

Tee mit der Waldbergminze
Man gibt 30 g der Waldbergminze in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.  Von dieser Zubereitung kann man mehrere Tassen über den Tag verteilt trinken.

Tee mit Koriander
Man gibt 30 g Samen vom Koriander in 1 Liter kochendes Wasser. Die Koriandersamen müssen 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung gegen Krämpfe trinkt man täglich 2 Tassen.

Tee mit Waldziest
Man gibt 30 g vom Waldziest in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung gegen Krämpfe trinkt man täglich 1 Tasse.

Tee mit Pfefferminze
Man gibt 20 g blühende Sprossspitzen und Blätter der Pfefferminze in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.  Von dieser Zubereitung kann man mehrere Tassen über den Tag verteilt trinken.

Tee aus Passionsblumen
Man gibt 30 g Blätter und Blüten der Passionsblumen in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung gegen Krämpfe trinkt man täglich 2 Tassen.

Tee mit Süßholz
Man gibt 50 g Wurzeln vom Süßholz in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 3 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 10 Stunden ziehen. Von dieser Zubereitung gegen Krämpfe trinkt man täglich 2 bis 3 Tassen.

Absud mit dem Echtem Labkraut
Man gibt 10 g vom Labkraut in 1 Liter kaltes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 5 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 5 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung gegen Krämpfe trinkt man täglich 2 Tassen. Der Absud sollte möglichst warm getrunken werden.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen