Herzklopfen - Heilen mit Pflanzen H

Herzklopfen oder als unregelmäßig empfundene Herzschläge sind oft die Ursache von Angst und Beklemmung. Herzklopfen ist nur selten ein Anzeichen für eine tatsächliche Herzkrankheit. Da Herzklopfen für die betroffene Person jedoch unangenehm sein kann, kann man mit beruhigend wirkenden Heilkräutern und Heilpflanzen hier Abhilfe schaffen.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Herzklopfen mit Heilkräutern und Heilpflanzen.

Herzklopfen / äußerliche Behandlung

Ein altbewährtes, überliefertes Rezept für ein äußerlich anwendbares Hausmittel bei starkem Herzklopfen.

Echtes Lungenkraut
Man knetet die frisch gesammelten Blätter vom echtem Lungenkraut zu einem Fladen und legt diesen für 30 Minuten auf die Herzregion.

1 Tasse trinken

Zur Beruhigung des Herzens bei Herzklopfen trinkt man von einer der folgenden Zubereitungen 1 Tasse.

Tee mit Löwenschwanz
Man gibt 20 g blühende Sprossspitzen vom Löwenschwanz in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen vor dem Abseihen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Weißdorn
Man gibt 20 g Blüten vom Weißdorn in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 5 Minuten ziehen.

Tee mit Waldmeister
Man gibt 40 g der getrockneten Heilpflanzen in 1 Liter kochendes Wasser. Der Waldmeister muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit der Großen Bibernelle
Man gibt 30 g der ganzen, getrockneten Heilpflanze in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Gemeinem Hornklee und Orangenblüten
Man macht einen Tee mit einer Mischung von 30 g Blüten des gemeinen Hornklees und 10 g Orangenbaumblüten. 1 Liter kochendes Wasser wird über die Heilpflanzen gegossen, vor dem Abseihen muss der Tee 10 Minuten ziehen.

Tee mit Maiglöckchen
Man gibt 10 g Blüten der Maiglöckchen in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen, eine Tasse von diesem Aufguss wird langsam, in kleinen Schlucken getrunken.

Tee mit Pfingstrosen
Man gibt 40 g getrocknete Blüten der Pfingstrosen in 1 Liter kochendes Wasser. Vor dem Abseihen müssen die Blüten 2 Minuten ziehen.

Tee mit Pfefferminze
Man gibt 40 g frisch gesammelte Blätter der Pfefferminze in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Lindenblüten
Man gibt 20 g getrocknete Blüten der Winterlinden in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Baldrian und Zitronenstrauch
Man macht einen Tee aus einer Mischung von 1 g getrockneten, pulverisierten Baldrianwurzeln und 3 g Sprossspitzen vom Zitronenstrauch. Die Kräutermischung wird in eine Tasse gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Der Tee kann mit Honig gesüßt werden, man trinkt diese Zubereitung möglichst warm.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter