Hornklee - als Heilpflanze verwenden

Hornklee

Hornklee

Name: Lotus corniculatus L.
Pflanzennamen im Volksmund: Schotenklee, Gewöhnlicher Hornklee
Pflanzenfamilie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Wuchshöhe: 15 bis 30 cm
Verwendung: Innerlich
Die pharmazeutische Industrie verwendet Inhaltsstoffe dieser Pflanze
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Alpdrücken, Angst, Nervosität, Schlaflosigkeit

Steckbrief / Beschreibung

In Europa findet man den Hornklee häufig in lichten Wälder, Wiesen, Halbtrocken- und Trockenrasen. Die Blätter dieser Pflanze sind fünfzählig gefiedert, und die gelben, bei machen Pflanzen rot überlaufenen Schmetterlingsblüten stehen in kleinen Dolden zusammen. Der Name Hornklee nimmt Bezug auf den hornförmigen Fortsatz am Ende der Hülsenfrüchte. Der Hornklee gehört nicht zu den traditionellen Heilpflanzen. Im letzten Jahrhundert wurde von dem französischen Arzt Leclerc zufällig die krampflösenden, beruhigenden Eigenschaften des Hornklees entdeckt. Einer Frau, die an einer Bindehautentzündung und an einem mit Schlaflosigkeit und Herzklopfen verbundenen Nervenleiden litt, riet der Arzt, die Augen mit einem aus Steinklee hergestellten Augenwasser zu spülen. Die Bäuerin sammelte statt des Steinklees den Hornklee und bereitete einen Aufguss mit dieser Pflanze. Die Verwechselung erwies sich als ein glücklicher Umstand, denn einige Tage später waren nervöse Störungen und auch die Schlaflosigkeit verschwunden. Der Hornklee ist eine sehr gute Futterpflanze und er liefert auch einen vorzüglichen Nektar.

Je nach Standort wird der ausdauernde Gemeine Hornklee 15 bis 30 cm hoch. Die kahlen bis wenig behaarten Stängel dieser Heilpflanze wachsen niederliegend oder aufsteigend bis aufrecht. Die Blätter des Hornklees sind fünfblättrig gefiedert, sie setzen sich aus 2 großen Nebenblätter und 3 Fiederblätter zusammen. Die Fiederblättchen sind sehr kurz gestielt und haben einen keilförmigem Grund. Die Blütezeit des Hornklees erstreckt sich von Mai bis August. Die gelb bis gelborangen Blüten sind oft rot überlaufen, sie bilden sich in langgestielten Dolden mit 3 bis 6 Einzelblüten.

Standort / Hier findet man Hornklee

Der Hornklee wächst fast überall in Europa. Die Pflanze bevorzugt lichte Wälder, Wiesen, Halbtrocken- und Trockenrasen. Man findet den Hornklee bis in Höhenlagen von 3000 m.

Wirkung der Heilpflanze / Heilwirkung - Hornklee

sedativ (beruhigend), krampflösend

Verwendete Pflanzenteile

In der Naturheilkunde benutzt man von dem Hornklee die Blüten.

Inhaltsstoffe des Hornklees

Wichtige Inhaltsstoffe dieser Heilpflanze sind Flavonoide

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Der Gemeine Hornklee wird in der Pflanzenheilkunde innerlich angewendet. Anwendungen mit dem Hornklee in der Naturheilkunde finden Sie auf diesen Seiten: Alpdrücken, Angst, Nervosität, Schlaflosigkeit

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter

Bilder des Hornklees

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder