Hämorrhoiden - Heilen mit Pflanzen H

Unter Hämorrhoiden versteht man die Erweiterung von Venen an dem Mastdarm oder dem After. Bei der Behandlung von Hämorrhoiden sollte die innerliche Anwendung von Heilkräutern und Heilpflanzen durch eine äußerliche ergänzt werden.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Hämorrhoiden Behandlung.

Hämorrhoiden / innerliche Behandlung

Von einer der folgenden Zubereitungen zur Behandlung der Hämorrhoiden trinkt man täglich 2 Tassen.

Tee mit der weißen Taubnessel
Man gibt 50 g Blüten und Blätter von weißen Taubnesseln in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit der Kleinblütigen Königskerze
Man gibt 40 g Blüten der Kleinblütigen Königskerzen in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Myrten
Man gibt 30 g Blätter der Myrten in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 20 Minuten ziehen.

Tee mit Wasserpfeffer
Man gibt 30 g vom Wasserpfeffer in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung nimmt man alle 20 Minuten einen Esslöffel voll.

Aufguss mit dem Echtem Lungenkraut
Man gibt 40 g blühende Sprossspitzen vom echtem Lungenkraut in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit dem Großen Wiesenknopf
Man gibt 30 g vom großen Wiesenknopf in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Absud mit Roten Weinreben
Man gibt 50 g Blätter der roten Weinreben in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen 10 Minuten kochen und weitere 10 Minuten ziehen.

Breiumschläge gegen Hämorrhoiden

Von folgenden Pflanzen kann man einen Breiumschlag mit den frisch gesammelten und zerstoßenen und gequetschten Blättern machen.

Breiumschlag mit der Echten Hauswurz
Breiumschlag mit der Vogelmiere
Breiumschlag mit der Knotigen Braunwurz
Breiumschlag mit dem Kleinen Wiesenknopf
Breiumschlag mit der Bachehrenpreis

Von folgenden Pflanzen kann man einen Breiumschlag mit den frisch gesammelten und in etwas Milch gekochten Blättern machen:

Breiumschlag mit der Kleinblütigen Königskerze
Breiumschlag mit dem Ausgebreitetem Glaskraut

Mit getränkten Kompressen betupfen

Mit einer der folgenden Zubereitungen zur Behandlung der Hämorrhoiden tränkt man Kompressen und betupft die Hämorrhoiden mehrmals täglich.

Absud der Gemeinen Schafgarbe
Man gibt 50 g blühende Sprossspitzen und Blätter der gemeinen Schafgarbe in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit Schlangenknöterich
Man gibt 60 g vom Schlangenknöterich in 1 Liter Wasser. Die Heilpflanzen müssen 15 Minuten kochen.

Absud der Kleinen Braunelle
Man gibt 40 g der kleinen Braunellen in 1 Liter Wasser. Die Pflanzen müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit Pfennigkraut
Man gibt 30 g vom Pfennigkraut in 1 Liter Wasser. Die Pflanzen müssen  10 Minuten kochen.

Absud mit Heidelbeeren
Man gibt 150 g Heidelbeeren in 1 Liter Wasser. Die Beeren müssen 30 Minuten kochen lassen. Beim Abseihen werden die Beeren durch ein Sieb passiert und mit dem Absud vermischt.

Absud mit Pfingstrosen
Man gibt 30 g Wurzeln der Pfingstrosen in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen.

Aufguss mit Schwarzem Holunder
Man gibt 80 g Blüten vom schwarzem Holunder in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen.

Absud mit Blutwurz
Man gibt 50 g Wurzeln der Blutwurz in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit Walnussbaumblättern
Man gibt 40 g Blätter vom Walnussbaum in Liter Wasser. Die Blätter müssen 15 Minuten kochen und weitere 10 Minuten ziehen.

Dampfbad gegen Hämorrhoiden

Die folgenden Zubereitung zur Behandlung der Hämorrhoiden eignet sich für Dampfsitzbäder. Die möglichst sehr heiße Zubereitung wird ohne Filtrieren in eine Wanne gegossen wird. Wegen der Verbrennungsgefahr eignet sich die Anwendung nicht für Kinder. Auch Erwachsene sollten sehr vorsichtig sein.

Aufguss mit Scharbockskraut
Man gibt 100 g vom Scharbockskraut in 1 Liter kochendes Wasser.

Sitzbad gegen Hämorrhoiden

Die folgenden Zubereitung zur Behandlung der Hämorrhoiden eignet sich für Sitzbäder.

Bad mit Stieleiche
Man gibt 80 g Eichenrinde in 1 Liter Wasser. Die Rinde muss vor dem Abseihen 10 Minuten kochen.

Bad mit Löwenzahn
Man gibt 40 g der Löwenzahn zusammen mit den Wurzeln in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen vor dem Abseihen 10 Minuten kochen.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter