Gartenlexikon A bis Z

Einjähriges Rispengras

Einjähriges Rispengras (Poa annua) ist ein weit verbreitetes Süßgras, im Garten wird es oft als unerwünschte Wildpflanze, als Unkraut angesehen.

Die büschelig wachsende, krautige Pflanze bildet Horste. Die Halme sind aufstrebend und verzweigt. Oft wurzeln sie an den unteren Knoten. Die Blätter werden 2 bis 5 mm breit und sind frischgrün gefärbt. Die Blüten des einjährigen Rispengrases stehen in ausgebreiteten Rispen, die meist nach einer Seite gewendet sind.

Das Einjährige Rispengras, klein und trittbeständig

Das Gras blüht fast das ganze Jahr über. Die Wuchshöhe beträgt 5 bis maximal 25 cm. Das Einjährige Rispengras keimt im Frühjahr oder Herbst. Die im Herbst keimenden Pflanzen überwintern, und es hat den Anschein, als sei das Gras ausdauernd. Doch erneuert es sich immer wieder. Rispengras ist trittbeständig, so dass es sich besonders gerne auch auf Gartenwegen ausbreitet. Das Einjährige Rispengras wächst auf jedem Boden, bevorzugt aber nährstoffreiche, durch verdichtete Böden.

Rispengras ist schwierig zu bekämpfen

Die Beseitigung des einjährigen Rispengrases ist schwierig, da auch kleine verbleibende Teile wieder zu Pflanzen auswachsen. Zusätzlich samt sich das Gras reichlich aus, und die zarten Keimpflänzchen sind anfangs nur schwierig zu erkennen.