Dosierung der Bachblüten

Bachblüte Nr.3: Beech - Fagus Sylvatica  L. - Rotbuche

Bachblüte <a href="beech.htm" title="Bachblüte Beech">Beech</a> v. Velela, Gemeinfrei

Die Standarddosierung für die Einnahme aus der Einnahmeflasche: 4 x 4 Tropfen täglich.

Die Tropfen sollten auf die Zunge geträufelt werden. Bevor man sie hinunterschluckt, sollten sie eine kurze Zeit im Mund behalten werden.

Wer zu Beginn der Behandlung das Bedürfnis verspürt, eine höhere oder niedrigere Dosis zu nehmen, sollte diesem Bedürfnis nachkommen. Menschen, die anfangs ihre Bachblüten-Mischung häufiger einnehmen möchte, benötigen diese höhere Dosis oftmals für den Durchbruch der Behandlung. Intuitiv wird dies gespürt. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die sehr sensitiv und sensibel sind und eher eine niedrigere Dosis brauchen. Diese Personen vertragen oftmals auch andere Medikamente – egal ob pflanzlich oder chemisch – nicht in der standarisierten Dosis, sondern sie benötigen weniger. In dem Fall sollte die Dosierung langsam gesteigert werden: Zu Beginn nimmt nur 1 x 4 Tropfen täglich und steigert es zumindest auf 3 x 4 Tropfen täglich.

Dosierung der Rescue-Tropfen

Rescue-Tropfen werden in der Regel per Wasserglasmethode eingenommen. Pro Glas gibt man 4 Tropfen in das Wasser (oder in Tee oder Saft) und trinkt etwa alle 10 Minuten einen Schluck. Die Rescue-Tropfen können im akuten Fall auch direkt aus der Flasche in den Mund oder auf die Lippen geträufelt werden. Detaillierte Informationen über die Notfall-Tropfen sind in unserem Ratgeber zu lesen.