Unterscheidungsmerkmale ähnlicher Bachblüten

Bachblüte Nr.9: Clematis vitalba - Gemeine Waldrebe

Bachblüte Clematis v. Daniel, CC BY-SA 4.0

Manchmal scheinen zwei Blüten ähnlich zu wirken und es fällt schwer, die richtige Blüte auszuwählen. Folgend werden einige Blüten gegenübergestellt und die Unterscheidungsmerkmale kurz benannt.

Agrimony – Centaury

Ähnlichkeit: Neigung nachzugeben

Unterschiede: Agrimony gibt nach, weil er Streit oder Ärger vermeiden möchte. Centaury gibt nach, das Nein sagen schwer fällt. Zudem hat der Centaury-Typ oft gar nicht das Gefühl nachzugeben, während der Agrimony-Typ bewusst nachgibt.

Aspen – Mimulus

Ähnlichkeit: Angstgefühle

Unterschiede: Bei Aspen ist einem der Grund für die Angst nicht klar. Man kann nicht sagen, wovor man Angst hat. Bei Mimulus kann man den Grund für die Angst klar benennen, zum Beispiel Angst vor Hunden, vor Spinnen, vor Höhen, vor dem Zahnarzt usw.

Aspen – Rock Rose

Ähnlichkeit: Angstgefühle

Unterschiede: Bei Aspen steigt das Angstgefühl langsam hoch. Es ist, als würde einem ein Schauer über den Rücken laufen. Bei Rock Rose handelt es sich um Panik, die als lebensbedrohlich empfunden wird.

Beech-Vine

Ähnlichkeit: Keine Rücksicht auf die Gefühle anderer Menschen nehmen

Unterschiede: Ein Beech-Typ empfindet die Gefühle anderer Menschen, aber auch die eigenen Gefühle als lästig. Deshalb will er sich mit Gefühlen nicht beschäftigen und äußert stattdessen rational gelenkte Urteile.

Der Vine-Typ stellt seine Bedürfnisse über die der Mitmenschen. Seine Empathie wird von dem Bedürfnis nach Dominanz überdeckt.

Cherry Plum – Sweet Chestnut

Ähnlichkeit: Innerer Druck

Unterschiede: Bei Cherry Plum hat man Angst vor seinen eigenen Gefühlen und unterdrückt sie, weil man befürchtet von ihnen überrollt zu werden. Druck erzeugt Gegendruck und somit wird der innere Druck immer stärker.

Bei Sweet Chestnut besteht das Gefühl der Ausweglosigkeit. Der innere Druck wird durch die Befürchtung erzeugt, an der Situation zu zerbrechen.

Chicory - Willow

Ähnlichkeit: Das Gefühl, benachteiligt zu sein

Unterschiede: Der Chicory-Typ leistet Hilfe, auch wenn darum gar nicht gebeten wurde. Er fühlt sich benachteiligt, wenn ihm dafür nicht genug Anerkennung gegeben wird.

Der Willow-Typ hat hohe Erwartungen, zeigt jedoch keine Eigenverantwortung bei der Erfüllung seiner Bedürfnisse. Werden seine Erwartungen enttäuscht, fühlt er sich (vom Schicksal oder von anderen Menschen) betrogen.

Elm - Olive

Ähnlichkeit: Gefühl der Überforderung

Unterschiede: Der Elm-Typ zeigt eine übermäßige Identifizierung mit seiner Aufgabe und kann nicht delegieren. Dies führt zeitweise zum Gefühl der Überforderung.

Bei Olive hat man sich zuvor seelisch, geistig und körperlich verausgabt und ist nun an einem Punkt der Erschöpfung auf allen Ebenen angekommen. Hier wird alles zu viel und man fühlt sich selbst durch kleinste Aufgaben überfordert.

Gentian - Larch

Ähnlichkeit: Vorzeitiges Aufgeben

Unterschiede: Der Gentian-Typ geht aufgrund seiner pessimistischen Grundhaltung stets von Fehlschlägen aus. Deshalb geht ihm schnell die Puste aus, sobald Schwierigkeiten auftauchen.

Der Larch-Typ hat ein sehr niedriges Selbstvertrauen und glaubt an seine Unfähigkeit. Er gibt innerlich bereits oft auf, bevor er überhaupt angefangen hat.

Gentian - Mustard

Ähnlichkeit: Depressive Verhaltensweise

Unterschiede: Beim negativen Gentian-Zustand ist der Auslöser für die depressiven Gefühle bekannt. Beim negativen Mustard-Zustand ist dem Betroffenen der Auslöser nicht bewusst.

Die tiefe Traurigkeit überfällt ihn förmlich und verschwindet auch wieder scheinbar grundlos.

Elm - Gorse

Ähnlichkeit: Resignation

Unterschiede: Bei Elm ist man nur kurzfristig resigniert. Nach einer kurzen Erholungspause fühlt man sich wieder leistungsfähig und die Resignation ist verschwunden.

Bei Gorse hat man das Gefühl, es gäbe keine Besserung der Situation. Die Resignation bleibt bestehen, da man keine Perspektive wahrnimmt.

Gorse – Sweet Chestnut

Ähnlichkeit: Hoffnungslosigkeit

Unterschiede: Bei Gorse besteht eine Hoffnungslosigkeit, weil man keine Möglichkeit für eine Veränderung erkennt. Der negative Gorse-Zustand kann chronisch werden.

Der negative Sweet Chestnut-Zustand ist akut: In dieser Phase fühlt man Hoffnungslosigkeit und tiefe Verzweiflung, da man den Ausweg aus der Situation nicht sieht.

Gorse – Wild Rose

Ähnlichkeit: Resignation

Unterschiede: Bei Gorse kennt man den Grund für die Resignation, lässt sich aber durchaus noch zu einem Versuch motivieren.

Bei Wild Rose besteht eine Lebensverweigerung auf tiefer Ebene, die sich bewusst meist nicht greifen lässt. Die Lebensfreude wurde gegen Resignation ausgetauscht: Man hat sozusagen seelisch abgeschaltet und sieht auch nicht den Sinn in einem neuen Versuch.

Gorse – Willow

Ähnlichkeit: Opferrolle

Unterschiede: Der Gorse-Typ leidet still und hat das Gefühl, sich mit seinem Schicksal abfinden zu müssen.

Der Willow-Typ ist verbittert, hadert mit seinem Schicksal und sucht Schuldige für vermeintlich hartes Los.

Holly – Impatiens

Ähnlichkeit: Überschießende Reaktionen Unterschiede: Bei Holly reagiert man öfter zornig oder jähzornig. Obwohl man sich wieder beruhigt, bleibt die Wut bestehen. Bei Impatiens geht man leicht in die Luft, wenn etwas nicht schnell genug geht. Man reagiert schnell wütend, aber genauso schnell verraucht die Wut wieder.

Honeysuckle – Star of Bethlehem

Ähnlichkeit: Erlebnisse wurden nicht verarbeitet Unterschiede: Bei Honeysuckle sieht man alle Details des Erlebnisses noch vor dem inneren Auge.

Bei Star of Bethlehem möchte man sich die Erinnerungen nicht ansehen und am liebsten verdrängen.

Hornbeam – Olive

Ähnlichkeit: Erschöpfung und Kraftlosigkeit

Unterschiede: Bei Hornbeam entsteht die Erschöpfung aus einem zu gleichförmigen, langweiligen Tagesablauf, der wenig Abwechslung bietet. Die Antriebslosigkeit ist sofort beendet, wenn etwas Unerwartetes passiert (Besuch, neue Aufgaben, neue Herausforderung u.ä.).

Bei Olive entsteht die Erschöpfung aufgrund zu großer Belastung. Alles ist zu viel und man möchte nur noch seine Ruhe und sich entspannen dürfen.