Olive in der Bachblüten-Therapie

Menschen im blockierten Olive-Zustand sind körperlich, geistig und seelisch erschöpft. Jegliche Energiereserven sind verbraucht und man möchte sich einfach nur zurückziehen. Vor lauter Erschöpfung möchte man weinen, tut es aber nicht. Man kann sich zu nichts mehr aufraffen. Auch zu Tätigkeiten, die normalerweise mit Leidenschaft erfüllt werden, fehlt die Lust und die Kraft.

Im negativen Olive-Zustand besteht eine Erschöpfung auf allen Ebenen. Man fühlt sich körperlich, geistig und seelisch völlig ausgelaugt.

Dieser Zustand kann nach einer langen Krankenzeit oder einer anderen belastenden Situation auftreten. Es gibt aber die Olive-Persönlichkeit, die immer wieder in den negativen Olive-Zustand rutscht. Diese Menschen haben Schwierigkeiten, mit ihren Kräften hauszuhalten. Sie gehen ständig über ihre Grenzen hinaus und beachten nicht ihre Ruhebedürfnisse. Die Regeneration wird als nicht wichtig angesehen. Deshalb verbrauchen sie ihre Kraftreserven und tanken erst nach, wenn sie der blockierte Olive-Zustand dazu zwingt.


Weitere typische Kennzeichen für den blockierten Olive-Zustand

  • Es ist einem alles zu viel und man möchte sich nur noch zurückziehen
  • Zu allem, was sonst Freude bereitet, fehlt die Lust
  • Es mangelt sogar an Energie, um Kleinigkeiten zu erledigen
  • Man ist so erschöpft, dass man weinen könnte

Was bewirkt die Einnahme von Olive?

Die Einnahme von Olive ist zunächst mit einem großen Schlafbedürfnis verbunden, dem unbedingt nachgegangen werden sollte. Körper, Geist und Seele benötigen Ruhe und Entspannung, um sich regenerieren zu können. Olive-Persönlichkeiten sollten Olive über längere Zeit einnehmen. Dadurch lernen sie mit ihren Energiereserven besser umzugehen. Sie erkennen früh genug, wann die Zeit für Regeneration gekommen ist und legen rechtzeitig Erholungspausen ein.

Olivenbaum - Pflanzenbeschreibung

Name: Olea europaea - Olivenbaum

Der Olivenbaum wird auch als Echter Ölbaum bezeichnet. Er gehört zur Familie der Ölbaumgewächse, zur Gattung der Ölbäume und zur Ordnung der Lippenblütlerartigen. Der zwischen 10 und 20 Meter hohe Baum kann sehr alt werden. Die meisten Olivenbäume werden einige hundert Jahre alt. Es gibt aber auch Exemplare, die über tausend Jahre alt sind. Zum Beispiel steht auf Kreta ein 4000 Jahre alter Ölbaum.