Gentian in der Bachblüten-Therapie

Im blockierten Gentian-Zustand ist der Glaube verloren gegangen. Der Mensch ist entmutigt und pessimistisch, obwohl er gerne optimistisch denken möchte. Die Grundhaltung ist skeptisch und vorsichtig. Es wird immer Negatives erwartet, auch aus Angst vor Enttäuschung. Bei Gentian-Typen ist das Glas stets halb leer. Es sind die Kopfmenschen, die ihrer Intuition keine Beachtung schenken und stattdessen alles analysieren und hinterfragen müssen. Sie grübeln viel über Erlebnisse, Erfahrungen oder Informationen nach, kommen dabei aber selten auf positive Ergebnisse.

Manchmal tritt dieser Zustand auf, wenn man sich von einem Schicksalsschlag nicht erholen kann. Sucht man dann Hilfe, zum Beispiel bei einem Psychotherapeuten, zeigt sich keine Besserung: Der Gentian-Typ glaubt auch nicht an eine positive Wende durch eine Therapie und arbeitet deshalb gar nicht erst mit.

Im blockierten Gentian-Zustand besteht ein Mangel an Vertrauen und Glauben. Somit sieht man schwarz und erwartet stets Negatives. Dieser Zustand ist von Zweifeln, Skepsis und einer pessimistischen Grundhaltung geprägt.

Gentian-Typen machen sich eigentlich immer über irgendetwas Sorgen. Läuft es in ihrem Leben gut, waren sie förmlich darauf, dass die nächste negative Situation eintritt. Durch ihre negative Erwartungshaltung ziehen sie Negatives an – und damit fühlen sie sich in ihrer pessimistischen Haltung bestätigt.

Weitere typische Kennzeichen für den blockierten Gentian-Zustand

  • Beim Versuch optimistisch zu sein bringen einem selbst kleine Schwierigkeiten oder Rückschläge sofort wieder in seine negative, pessimistische Haltung zurück.
  • Ein bestimmtes negatives Erlebnis lässt einen nicht los und man muss ständig darüber grübeln und fühlt sich niedergeschlagen.
  • Aus Angst vor Enttäuschung wird stets vom Schlechten ausgegangen.
  • In manchen Situationen fühlt man sich unsicher, weil sowohl Vertrauen als auch Glaube fehlen.
  • Es fehlt nicht nur das Vertrauen und der Glaube in andere Personen und an Situationen, sondern es mangelt auch an Selbstvertrauen.
  • Ist eine gefürchtete Situation gut ausgegangen, drehen sich die Gedanken um das Schlimme, was hätte eintreffen können.

Was bewirkt die Einnahme von Gentian?

Rückschläge und scheinbar negative Erfahrungen können durch die Einnahme von Gentian als Feedback angesehen werden: Was kann ich durch dieses Erlebnis lernen? Wo kann ich meine Fähigkeiten verbessern und mein Verhalten ändern? Gentian fordert eine optimistische Grundhaltung und den Glauben daran, dass alles seinen Sinn hat und einem stets das zufällt, was für die eigene Entwicklung wichtig und richtig ist. Man kann vom Positiven ausgehen und sieht Enttäuschung als das an, was das Wort enthält: Eine Täuschung offenbart sich, sodass Tatsachen erkannt werden können. Gentian gibt Zuversicht, Selbstvertrauen, Vertrauen und den Glauben an das Gute im Leben.

Bitterer Fransenenzian - Pflanzenbeschreibung

Pflanze: Gentianella amarellaBitterer Fransenenzian

Bitterer Fransenenzian wird auch als Blattwinkelblütiger Enzian, Bitterer Enzian, Bitterer Kranzenenzian oder Herbstenzian bezeichnet. Diese krautige, zweijährige Pflanze gehört zur Familie der Enziangewächse. Herbstenzian blüht mit fünfzähligen, kleinen Blüten, deren trompetenförmigen Blütenkronen eine rot-violette Färbung vorweisen. Die Blütezeit verläuft von August bis Oktober.

Da der Herbstenzian keine Luftverschmutzung und ebenso keine Insektizide, Pestizide und andere Chemikalien verträgt, steht er vor der Ausrottung. In Deutschland gilt die Pflanze als stark gefährdet und steht auf der Roten Liste.

.