Lungenkraut - Anwendung nach Maria Treben
Pulmonaria officinalis

Volksmund: Bockkraut, Schwesterkraut, Fleckenkraut, Echtes Lungenkraut, Fleckiges Lungenkraut, Hirschmangolf, Hirschkohl, Schlotterhose, Kikerikiblume

Lungenkraut, Pulmonaria officinalis

Lungenkraut von D.Hochmayr, Gemeinfrei

Erscheinungsbild

Lungenkraut erscheint im März und April und wird 15 bis 30 Zentimeter hoch. Die Blüten sind anfangs rötlich und später blassblau gefärbt. Sie verschwinden Ende April mit samt dem Stängel. Nach der Blütezeit sind nur noch die lungenfleckigen, rauen, langen Blätter zu sehen.

Standort

Lungenkraut wächst in Wäldern, an Waldrändern, Hecken, Gebüschen, Waldwegen. Es bevorzugt trockene Standorte.

Ernte

Im Juni und Juli werden die Blätter gesammelt.

Anwendungsgebiete für Lungenkraut

Bronchial-Katarrh

Misch-Tee 21 nach Angabe

Husten, Keuchhusten

Misch-Tee 36 nach Angabe

Lungentuberkulose

Misch-Tee 56 zur Hustenlinderung

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen

Weitere Seiten mit Lungenkraut:

Lungenkraut

Lungenkraut als Heilpflanze in der Volksmedizin

Anwendungen mit Lungenkraut in der Volksmedizin finden Sie auf folgenden Seiten:
Bronchitis, Durchfall, Frostbeule, Hämorrhoiden, Hautflechte, Herzklopfen, Husten, Reizhusten, Schrunde