Tausendgüldenkraut - Anwendung nach Maria Treben
Erythraea centaurium

Volksmund: Erdgallenkraut, Biberkraut, Fieberkraut, Laurinkraut, Rotes Aurinkraut, Rötling, Himmelsblümchen, Margaretenblume

Hinweis: Das Echte Tausendgüldenkraut wurde zur Heilpflanze des Jahres 2004 gekürt.

Tausendgüldenkraut, Erythraea centaurium

Tausendgüldenkraut von AnRo0002, CC0

Erscheinungsbild

Tausendgüldenkraut erreicht eine Höhe zwischen 20 und 40 Zentimeter. Seine glatten und schmalen Blätter schmecken sehr bitter. Die fußlangen, viereckigen Stängel stehen aufrecht. Das Kraut blüht mit rosaroten Blüten.

Standort

Die Pflanze wächst auf feuchten Wiesen, in abgeholzten Wäldern, auf sonnigen, lehmigen Plätzen sowie auf Auen.

Blütezeit

Tausendgüldenkraut blüht im Juni und Juli.

Ernte

Gesammelt wird das blühende Kraut.

Anwendungsformen

Tee, Misch-Tee

Tausendgüldenkraut - Tee

  • Man schneidet die frischen Kräuter klein
  • Nun gibt man ein gehäuften Teelöffel davon in einen Behälter, der nicht aus Metall sein darf. Gut geeignet ist eine Glaskanne.
  • Man bringt Wasser zum Kochen und gießt das heiße Wasser über die Kräuter
  • Die Kräuter sollten etwa eine halbe Minute ziehen, sodass der Tee eine hellgelbe oder hellgrüne Färbung hat (Getrocknete Kräuter lässt man ungefähr zwei Minuten ziehen)

Für 250 ml Wasser wird ein gehäufter Teelöffel Kräuter genommen.

Anwendungsgebiete für Tausendgüldenkraut

Herzklopfen

Misch-Tee 53 als Beruhigungs- und Schlaftee in stressigen Situationen

Sodbrennen

Tausendgüldenkraut - Tee plus Ernährungsumstellung auf milde Kost

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen

Weitere Seiten mit Tausendgüldenkraut:

Tausendgüldenkraut

Tausendgüldenkraut als Heilpflanze in der Volksmedizin

Bachblüten-Therapie: Centaury Bachblüte Nr. 4

Anwendungen mit Tausendgüldenkraut in der Volksmedizin finden Sie auf folgenden Seiten:
Appetit, Durchfall, Erkältung, Fieber, Haarausfall, Rekonvaleszenz, Verletzungen, Wunde