Gartenlexikon A bis Z

Heidekraut (Calluna vulgaris)

Das Heidekraut (Calluna vulgaris) ist ein immergrüner Zwergstrauch. Voraussetzung für die Kultur von Heidekraut ist die Anlage eines Heidebeets oder eines Heidegartens. Wenn durch Laubanflug der Boden des Heidebeetes mit Nährstoffen angereichert wird, gedeiht das Heidekraut schlecht. Man muss dann den Boden teilweise erneuern. Einfacher ist das Freihalten des Beetes von humusbildenden Stoffen.

Alternde Heidekrautpflanzen, die nicht geschnitten wurden, werden groß und unförmig. Die Blühwilligkeit lässt mit der Zeit immer mehr nach. Man kann das Schneiden des Heidekrauts teilweise dadurch ersetzen, dass man reichlich von den blühenden Stängeln zum Trocknen abschneidet. Sie halten sich lange ohne Wasser. Beliebt sind auch Heidekränzchen. Die Wildform des Heidekrauts vermehrt sich durch Selbstaussaat. Die Sorten müssen durch Senker vermehrt werden.