Efeu - Anwendung nach Maria Treben
Hedera helix

Volksmund: Immergrünblätter, Schreckblätter, Baumewigblätter, Ewigblätter, Sinngrünblätter, Mauerewigblätter, Mauerepich, Epichblätter, Rankenefeu, Baumwinde, Wintergrün

Erscheinungsbild

Efeu ist eine Kletterpflanze, die 6 Meter lang wird. Ihre Blätter sind dreilappig, dunkelgrün und leicht gefleckt. Die älteren Blätter haben eine ovale bis rautenartige Form. Die gelblichweißen Blüten sind sehr klein und unscheinbar. Aus den Blüten bilden sich Beeren, die im Frühling ausgereift sind.

Standort

Efeu wächst an Bäumen und Mauern empor, ist aber selten an Nadelbäumen vorzufinden.

Ernte

Die Blätter können das ganze Jahr über geerntet werden.

Anwendungsformen

Kräuter-Wein

Kräuter-Wein

  • Je 20 Gramm Efeu, Pfefferminze, Wermut, Odermennig und Hopfen mischen
  • 3 Esslöffel der Kräutermischung in 1 Liter Apfelwein oder Apfelmost einlegen
  • 12 Stunden einweichen lassen
  • Kaltansatz bis zum Kochen erhitzen
  • Vom Herd nehmen
  • ½ Minute ziehen lassen und abseihen
  • In eine Thermoskanne füllen

Anwendungsgebiete für Efeu

Gallensteine

Stündlich 1 Esslöffel Kräuter-Wein warm einnehmen (8 x täglich)

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen

Weitere Seiten mit Efeu:

Efeu

Efeu als Heilpflanze in der Volksmedizin

Efeu als Zimmerpflanze pflegen

Anwendungen mit der Efeu in der Volksmedizin finden Sie auf folgenden Seiten: Bäder, Bronchitis, Cellulitis, Hühnerauge, Keuchhusten, Luftröhrenentzündung, Ödem, Rheumatismus, Schwangerschaftsstreifen, Sonnenbrand, Verbrennung