Gartenlexikon A bis Z

Folientunnel

Folientunnel nennt man über Drahtbügeln tunnelartig aufgespannte Plastikfolie. Ein Folientunnel lässt sich über ganze Beete spannen, also großflächig verwenden. Der Folientunnel dient bereits vielfach als Frühbeetersatz. Zur Arbeit an den Pflanzen und zur Regulierung der Belüftung lässt sich der Tunnel leicht anheben.

Der Folientunnel schützt nicht nur vor Kälte

Der Folientunnel schützt gegen kalten Wind, gegen Schnee, Regen und gegen Austrocknung. Die Strahlungswärme der Sonne staut sich unter der Abdeckung, so dass es immer wärmer ist als in der nicht abgedeckten Umgebung. Wenn es draußen allerdings allgemein wärmer wird, soll man den Folientunnel bald entfernen. Der entstehende Hitzestau würde den Pflanzen schaden oder sie gänzlich zerstören. Das etwas mühsame Aufspannen der Folie entfällt bei Tunneln aus Hartfolie, die nur über die Kulturen gestülpt werden. Sie sind allerdings auch erheblich teurer.