Gartenlexikon A bis Z

Tretrasen

Der Tretrasen ist eine besondere Form des Rasens. Ein viel betretener Rasen neigt dazu, stärker mit trittfesten Pflanzen zu verunkrauten.

Solche Pflanzen (wie z.B. Wegerich u. a.) bilden umfangreiche Blattrosetten aus, durch die der Graswuchs zusätzlich verdrängt wird. Die Unkräuter gehören zur Tretflora und widerstehen auch dem Rasenmäher. Wenn sie überhandnehmen, kann man versuchen, sie wenigstens teilweise zu beseitigen. Mit Hilfe einer kleinen Handgrabgabel oder einem Messer werden sie ausgestochen. Es gibt auch chemische Mittel, die gezielt nur auf diese Unkräuter ausgebracht werden und sie zum Absterben bringen.

Man darf sich jedoch weder von der mechanischen noch von der chemischen Unkrautbekämpfung im Tretrasen dauerhaften Erfolg versprechen. Die Pflanzen stellen sich schnell wieder ein. Sie gehören natürlicherweise zu dieser Pflanzengesellschaft, und man sollte sich überlegen, ob man es nicht auch dabei belässt.