Gartenlexikon A bis Z

Torf

Der Torf ist ein hauptsächlich in Mooren unter Luftabschluss gebildetes Zersetzungsprodukt aus überwiegend pflanzlichen Substanzen.

Torf ein sehr beliebtes Bodenverbesserungsmittel. Da die Vorräte in den Mooren fast erschöpft sind, werden schon heute Ersatzsubstrate, z.B. Hygromull, verwendet. Man kann auf Torf im Garten verzichten, da er fast keine Nährstoffe besitzt, zur Austrocknung des Bodens beitragen kann und den Boden versauert. Rhododendron und Heidebeete brauchen allerdings sauren Boden, so dass Torf dafür noch unentbehrlich ist. In Torfkultursubstraten sind die negativen Eigenschaften des reinen Torfs durch Zusätze ausgeglichen.

Torftöpfe dienen zur Anzuchthilfe.