Gedächtnis verbessern - Heilen mit Pflanzen G

Ein gut funktionierendes Gedächtnis erlaubt es uns, vergangene Erlebnisse in unserem Bewusstsein zu speichern. Gedächtnisschwäche kann unterschiedliche Ursachen haben, die häufigste ist jedoch das Alter. Für eine gute Gedächtnisleistung ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung, regelmäßiger Sport und vor allem Gedächtnistraining wichtig.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zum Verbessern des Gedächtnis.

Verbesserung des Gedächtnis

Eine der folgenden Zubereitungen nimmt man über den Zeitraum von 3 Monaten, an je 10 Tagen trinkt man täglich täglich 3 Tassen.

Tee mit Melisse
Man übergießt 30 g blühende Sprossspitzen und Blätter der Melisse mit 1 Liter kochendem Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Rosmarin
Man gibt: 30 g blühende Sprossspitzen vom Rosmarin in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Walnüsse
Man isst zweimal täglich eine Handvoll Walnüsse.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter