Gartenlexikon A bis Z

Gartenplanung

Gärten sind für viele Menschen Rückzugsort zur Erholung oder Erweiterung des Hauses. Gärten können auch der eigenen Kreativität dienen oder Obst, Gemüse und Kräuter bereitstellen. So unterschiedlich die Verwendungszwecke eines Gartens sind, so unterschiedlich können diese geplant und gestaltet werden. Damit im Ergebnis der Garten voll und ganz den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht, sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

Nutzungszweck eindeutig definieren

Wer ein Haus baut oder einen Garten neu gestalten möchte, sollte nicht planlos loslegen. Vielmehr sollte sich die Zeit genommen werden, detailliert die eigenen Wünsche und Vorstellungen zu notieren. Nur so kann der Garten im Ergebnis stimmig werden und rundum perfekt. Daher besteht anfänglich die Notwendigkeit, die Basiselemente festzulegen. Soll der Garten ein Nutzgarten sein? Vielleicht ein Familiengarten? Oder doch eine Mischung aus beidem? Im Anschluss an diese Überlegungen können die Basiselemente wie beispielsweise eine Terrasse, ein Teich oder Pool sowie Nebengebäude in Form eines Gartenhäuschens oder einer Garage geplant werden.

Ratschläge von Profis einholen

Gerade bei einer Neuanlage oder der kompletten Neuplanung eines Gartens helfen Landschaftsarchitekten und -gärtner, Fehlplanungen zu vermeiden. Als Profis stehen sie für die gesamte Planung und Umsetzung zur Verfügung oder begleiten einzelne Bauabschnitte. Ihr Fachwissen gewährleistet, dass beispielsweise Terrassen ihren idealen Standort erhalten oder bei der Bepflanzung alles stimmt. Experten vereinen die Bedürfnisse der Pflanzen mit den individuellen Vorstellungen der Gartenbesitzer. Dies spart dem Einzelnen zudem Zeit, da dieses Wissen sich nicht erst angeeignet werden muss.

Zeitplan für Umsetzung erstellen

Den letzten Abschnitt vor der tatsächlichen Umsetzung stellt ein wohlkalkulierter Zeitplan dar. Dabei ist die Frage zu beantworten, ob alles in einer Hau-Ruck-Aktion oder nacheinander angegangen werden soll. Beides hat sein Vor- und Nachteile, die abgewogen werden müssen. Viele weitere Informationen zur Gartengestaltung und Gartenplanung findet man im Internet. Alternativ kann man sich auch direkt an Landschaftsgärtner oder -architekten wenden.