Herpes - Heilen mit Pflanzen H

Unter Herpes versteht man eine Viruserkrankung der Haut und der Schleimhäute. Beim Ausbrechen eines Herpes bilden sich geschwürige und schmerzhafte Bläschen. Die von Herpes am häufigsten befallenen Körperpartien sind die Lippen und die Geschlechtsorgane. Eine andere Herpesart ist die Gürtelrose die meist von starken bis sehr starken Nervenschmerzen begleitet ist. Die Bläschen bilden sich bei einer Gürtelrose meistens halbseitig um den Oberkörper und die Taille. Die Gürtelrose benötigt unbedingt ärztliche Behandlung.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Herpes mit Heilkräutern und Heilpflanzen.

Äußerliche Behandlung der Herpes

Zur äußerlichen Behandlung von Herpes bestreicht man die Bläschen mit einer der beiden folgenden Zubereitungen.

Konzentrierter Aufguss mit dem Bittersüßem Nachtschatten
Man gibt 50 g getrocknete und in kleine Stücke geschnittene Stängel vom bittersüßem Nachtschatten in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen vor dem Abseihen 1 Stunde ziehen.

Konzentrierter Absud mit Echtem Seifenkraut
Man gibt 50 g Wurzeln vom echtem Seifenkraut in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen vor dem Abseihen 5 Minuten kochen.

3 Tassen täglich trinken

Von einer der folgenden Zubereitungen zur Behandlung von Herpes trinkt man täglich 3 Tassen.

Tee mit Borretsch
Man gibt 30 g Blüten vom Borretsch in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen vor dem Abseihen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Gartenkerbel
Man gibt 40 g frisch gesammelten Gartenkerbel in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

2 Tassen täglich trinken

Von einer der folgenden Zubereitungen zur Behandlung von Herpes trinkt man täglich 2 Tassen.

Tee mit Bittersüßem Nachtschatten
Man gibt 20 g getrocknete und in kleine Stücke geschnittene Stängel vom bittersüßem Nachtschatten in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen vor dem Abseihen 1 Stunde ziehen.

Absud mit Echtem Seifenkraut
Man gibt 30 g Wurzeln vom echtem Seifenkraut in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen vor dem Abseihen 5 Minuten kochen.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter