Migräne - Heilen mit Pflanzen M

Unter versteht man intensive Kopfschmerzen. Oftmals treten diese Schmerzen bei einer Migräne nur über eine Kopfhälfte auf. Die Migräne tritt anfallartig auf und kann von Erbrechen begleitet sein.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung einer Migräne mit Heilpflanzen und Heilkräutern.

Heilpflanzen gegen eine Migräne

Von einer der folgenden Zubereitungen gegen die Migräne trinkt man nur 1 Tasse, danach sollte man sich möglichst in einem abgedunkelten Raum im Liegen entspannen.

Absud aus Gewöhnlichem Frauenmantel
Für diese Zubereitung gibt man 40 g vom gewöhnlichem Frauenmantel in 1 Liter Wasser. Die Heilpflanzen müssen 20 Minuten kochen und vor dem Abseihen weitere 10 Minuten ziehen.

Tee mit Samen vom Liebstöckel
Man gibt 30 g Liebstöckelsamen in 1 Liter kochendes Wasser. Der Liebstöckeltee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Wildwachsenden Minzen
Man gibt für diesen Minztee 20 g Minzblätter in 1 Liter kochendes Wasser. Die Minzblätter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee aus Passionsblumen
Man gibt für diese Zubereitung 20 g Blüten der Passionsblumen in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blätter müssen 15 Minuten ziehen.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter