Gartenlexikon A bis Z

Beregnen

Beregnen bedeutet, eine Grünfläche oder ein Beet mit künstlichem Regen zu bewässern. Eine gleichmäßige Bewässerung erreicht man mit automatischen Beregnern, die an den Gartenschlauch angeschlossen werden. Sie verspritzen das Wasser gleichmäßig in die Luft, und es regnet in leicht erwärmten Tröpfchen auf die Pflanzen herunter.

Balkon hübsch gestalten

Rasen und Gemüsegarten beregnen

Beregnen kommt besonders bei der Rasenpflege in Frage, aber auch Gemüsekulturen gedeihen besser, wenn sie bei Bedarf beregnet werden. Bei einigen Kulturpflanzen wie z.B. den Tomaten, sollte man jedoch auf das Beregnen besser verzichten und die Pflanzen direkt an der Basis gießen. Besonders bei den Tomaten kommt es ansonsten zu der gefürchteten Kraut- und Stängelfäule. Beim Beregnen gilt ebenso wie beim Gießen, dass seltener reichlich gewässert werden soll anstatt häufig nur oberflächlich.