Gartenlexikon A bis Z

Baum fällen

Wenn der eigene Garten vor Bäumen nur so strotzt und kein Licht mehr auf die eigentlichen Beete fällt, wird es höchste Zeit, den Baum zu fällen. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn es gibt in Deutschland eine Baumschutzsatzung. Diese sieht in der Regel vor, dass Laubbäume mit einem Stammumfang von mehr als 60 Zentimeter nicht gefällt werden dürfen. Bei Nadelbäumen muss der Stammumfang bei 90 Zentimetern liegen, damit sie geschützt sind. Ausnahmen gelten für Nutzpflanzen, wie Obstbäume, die gefällt werden dürfen. Allerdings variieren die Bedingungen je nach Gemeinde, so dass Gartenbesitzer sich stets eine Genehmigung zum Fällen des Baums bei der Gemeinde einholen sollten.

Schnittführung beim Baum fällen

Ausnahmefälle

Doch wie es in Deutschland üblich ist, gibt es auch noch weitere Ausnahmen. Sie gelten bei Bäumen, die krank sind oder wenn das Gehölz eine Gefahr für Leib und Leben bzw. für Gebäude darstellt. Allerdings darf der Baum nicht gefällt werden, wenn seine Wurzeln die angrenzenden Wege beschädigen.

In der Regel darf der Baum auch nicht einfach so gefällt werden, wenn keiner der oben genannten Befreiungsgründe zutrifft. Stattdessen muss für Ersatz gesorgt werden, es muss also ein neuer Baum gepflanzt werden.

Doch wie fällt man einen Baum, wenn die Genehmigung vorliegt? Zunächst ist auf ausreichende Schutzmaßnahmen zu achten. Beim Hantieren mit Kettensägen sollte entsprechende Schutzkleidung getragen werden. Rutscht man mit der Säge ab wird durch die Schutzkleidung eine größere Katastrophe verhindert.

Auch Sicherheitsschuhe, wie sie hier bei Amazon zu finden sind, sollten getragen werden. Diese verhindern bei Baumfällarbeiten Schnittwunden und Quetschungen durch herabfallende Äste und große Baumteile.

Da man innerhalb des Wohngebietes den Baum nicht einfach unten fällen und ihn fallen lassen kann, ist im Garten ein anderes Vorgehen gefragt. Dafür werden zunächst die Äste von unten nach oben abgesägt.

Allerdings gelangt man nur so hoch, wie die immer dünner auslaufende Spitze einen trägt. Den Rest muss man so fällen. Dann geht man in kleinen Schritten von oben nach unten und fällt mehrere Teilstücke des Baums.


Weiterführende Themen:

Anbinden frisch gepflanzter Bäume
Schneiden von Krone und Wurzeln der Bäume beim Verpflanzen