Eberraute - als Heilpflanze verwenden

Eberraute

Name: Artemisia abrotanum L.
Pflanzennamen im Volksmund: Stabwurz, Eberreis, Gartheil, Pastorenkraut, Abraute, Aberraute, Zarter Beifuß, Zitronenkraut
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Verwendung: Innerlich und Äußerlich,
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Bandwürmer, Darmparasiten, HaarwuchsMenstruationsbeschwerden, Schürfwunden, Verletzungen, Würmer, Wunde

Steckbrief / Beschreibung

Die leicht nach Zitrone duftende Eberraute mit ihren feinen, fiederschnittigen, kahlen Blättern war früher in vielen Teilen Europas als Heilpflanze und beliebtes Gewürzkraut weit verbreitet. Die Eberrauten gehören zu den Beifußarten. Ihre einstige Bedeutung als Heilpflanze hat die Eberraute allerdings völlig verloren, man findet die Pflanzen nur noch gelegentlich in Gärten. Früher legte man Zweige der Eberrauten in Kleider- und Wäscheschränke, um Ungeziefer fernzuhalten. Im Mittelalter verordnete man die Eberraute bei Magenschmerzen und Blähungen. Bis in das 18. Jahrhundert blieb das Ansehen der Eberrauten uneingeschränkt bestehen. Später wurde die Eberraute nur noch als Ersatz für den Wermut gebraucht, da beide Pflanzen dieselbe anregende Wirkung auf die Verdauungsorgane haben.

Wirkung der Heilpflanze / Heilwirkung

antiseptisch (keimtötend)
fördert die Menstruation
narbenbildend (wundheilend)
schweißtreibend
stimulierend (anregend)
wundheilend
wurmtreibend

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Die Eberraute wird in der Pflanzenheilkunde innerlich und äußerlich angewendet. Heilkräftige Anwendungen mit den Eberrauten in der Naturheilkunde finden Sie auf diesen Seiten: Bandwürmer, Darmparasiten, Haarwuchs, Menstruationsbeschwerden, Schürfwunden, Verletzungen, Würmer, Wunde

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter

Bilder der Eberraute

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Eberrauten

Eberraute

 Foto: Jmn
Bestimmte Rechte vorbehalten