Blähungen - Heilen mit Pflanzen B

Unter Blähungen versteht man einen aufgetriebenen Unterleib, bedingt durch die Ansammlung von Gasen im Darm. Einige Heilpflanzen und Heilkräuter können bei der Behandlung von Blähungen eine sehr gute Wirkung erzielen.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Blähungen.

1 Tasse nach der Mahlzeit

Für die hier aufgeführten Zubereitungen zur Behandlung einer Blähung verwendet man die Samen von windtreibenden Heilpflanzen und Heilkräuter. Man trinkt jeweils eine Tasse nach den Mahlzeiten.

Tee mit Selleriesamen
Man gibt 20 g vom Selleriesamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Dillsamen
Man gibt 25 g vom Dillsamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 15 Minuten ziehen.

Tee mit Anissamen
Man gibt 30 g vom Anissamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Kümmelsamen
Man gibt 30 g vom Kümmelsamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 25 Minuten ziehen.

Tee mit Koriandersamen
Man gibt 25 g vom Koriandersamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 15 Minuten ziehen.

Tee mit Wildem Fenchel
Man gibt 30 g vom Fenchelsamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 25 Minuten ziehen.

Tee mit Samen vom Liebstöckel
Man gibt 20 g vom Liebstöckelsamen in eine Tasse und übergießt dann den Samen mit kochendem Wasser. Der Tee muss 15 Minuten ziehen.

1 bis 2 Tassen nach der Mahlzeit

Für die hier aufgeführten Zubereitungen zur Behandlung einer Blähung verwendet man die windtreibenden Heilpflanzen und Heilkräuter. Man trinkt jeweils eine Tasse nach den Mahlzeiten.

Tee mit Löwenschwanz
Man gibt 20 g der Heilpflanze auf 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Gewöhnlichem Frauenmantel
Man gibt 30 g vom gewöhnlichem Frauenmantel in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit der Edelraute
Man gibt 30 g der Edelrauten in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Balsamkraut
Man gibt 40 g der getrockneten Pflanze in 1 Liter kochendes Wasser. Das Balsamkraut muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Basilikum
Man gibt 40 g Basilikum in 1 Liter kochendes Wasser. Die Kräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Quendelseide
Man gibt 15 g der Quendelseide in 1 Liter kochendes Wasser. Die Quendelseide muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Estragon
Man gibt 30 g Estragon in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Ysop
Man gibt 20 g blühende Sprossspitzen und Blätter vom Ysop in 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Meisterwurz
Man gibt 30 g Meisterwurz in 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Pfefferminze
Man gibt 50 g Minzpflanzen in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit dem Kleinen Wiesenknopf
Man gibt 30 g der Pflanzen in 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.

Tee mit Winterbohnenkraut
Man gibt 30 g vom Winterbohnenkraut in 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Absud mit Feldthymian
Man gibt 20 g Feldthymian in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen 1 Minute kochen und weitere 10 Minuten ziehen.

Tee mit Echtem Thymian
Man gibt 30 g Thymian in 1 Liter kochendes Wasser. Die Kräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Blättern vom Zitronenstrauch
Man gibt 15 g Blätter vom Zitronenstrauch in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blätter müssen 10 Minuten ziehen.

Weitere Rezepte gegen Blähungen

Schwarzpappelkohle
Man nimmt 2 mal täglich 1 Kaffeelöffel der Schwarzpappelkohle

Pulver der getrockneten Kalmuswurzel
Man nimmt 1 g Pulver der getrockneten Kalmuswurzel mit einem Löffel Honig vermischt nach jeder Mahlzeit.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen