Schlüsselblume - als Heilpflanze verwenden

Echte Schlüsselblume / Primula veris

Name: Bistorta officinalis, Syn. Persicaria bistorta
Pflanzennamen im Volksmund: Primula veris
Pflanzenfamilie: Primelgewächse (Primulaceae)
Wuchshöhe: 10 bis 20 cm
Verwendung: Innerlich und Äußerlich
Die pharmazeutische Industrie verwendet Inhaltsstoffe dieser Pflanze
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Bluterguss, Bronchitis, Husten, Katarrh, Keuchhusten, Kolik, Kopfschmerzen, Quetschung, Rheumatismus

Steckbrief / Beschreibung

Die Echte Schlüsselblume ist mit 10 bis 20 cm Wuchshöhe eine kleine, krautig wachsende und ausdauernde Heilpflanze. Die verbreitete und recht bekannte Echte Schlüsselblume gehört zu den hübschesten Frühjahrsblühern. Die Echte Schlüsselblume bildet aufgeblasene, bleichgrün gefärbte Kelche und eine leuchtend gefärbte, dottergelbe Krone mit fünf kleinen, rötlichen Flecken. Die ebenfalls in weiten Teilen Europas verbreitete Große oder Hohe Schlüsselblume besitzt im Gegensatz zur Echten Schlüsselblume einen eng anliegenden Kelch und eine hellgelbe Krone ohne die roten Flecken. Der Standort der Großen Schlüsselblume sind jedoch meist Feuchtgebiete, die Blüten sind geruchlos.

In der Heilkunde wird von beiden Arten vor allem der Wurzelstock verwendet. Er auswurffördernd bei Husten und Bronchitis und wirkt harntreibend. Auch die Blüten und die Blätter der Echten Schlüsselblume sind bereits seit dem Mittelalter als harntreibendes und abführendes Mittel gebräuchlich. Aus den Blüten der Echten Schlüsselblume lässt sich ein sehr aromatisch schmeckender und wohlriechender Hustentee zubereiten. Ein Auszug aus den in wenig Wasser getränkten Blüten, mit Zucker versetzt und bis zu einer zähen Konsistenz eingekocht, ergibt die Schlüsselblumen-Bonbons.

Standort / Hier findet man Schlüsselblumen

Die Pflanze ist fast im gesamten europäischen Raum bis in Höhenlagen von etwa 2000 m verbreitet. Die Echte Schlüsselblume wächst gerne an sonnigen Standorten. Die Pflanze bevorzugt kalkreiche Böden. Die Echte Schlüsselblume ist auf trockenen Wiesen, lichten Waldrändern und in nicht zu dichten Wäldern zu finden.

Wirkung der Heilpflanze / Heilwirkung - Schlüsselblume

Die Echte Schlüsselblume wirkt abführend, auswurffördernd, fiebersenkend, harntreibend, krampflösend und sedativ (beruhigend). Der Geruch dieser Heilpflanze ist mild süßlich, die Wurzeln riechen etwas nach Anis.

Verwendete Pflanzenteile

In der Naturheilkunde benutzt man von der Echte Schlüsselblume  die Blüten, die Blütenkelche, die Blätter und den im Winter ausgegrabenen Wurzelstock. Die gesammelten Pflanzenteile werden schonend im Schatten getrocknet, die Wurzeln kann man kleinschneiden und zügig bei etwa 90 °C im Ofen trocknen.

Inhaltsstoffe der Schlüsselblume

Wichtige Inhaltsstoffe dieser Heilpflanze sind: Saponine, Flavonoide, Glykoside, ätherisches Öl und Mineralsalze

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Die Echte Schlüsselblume wird in der Naturheilkunde innerlich und äußerlich angewendet. Anwendungen mit dem Schlangenknöterich in der Naturheilkunde finden Sie auf diesen Seiten: Bluterguss, Bronchitis, Husten, Katarrh, Keuchhusten, Kolik, Kopfschmerzen, Quetschung, Rheumatismus

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen

Bilder der Schlüsselblume

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Echte Schlüsselblume / Primula veris

Schlüsselblume

Primula veris
Foto: BerndH, Lizenz: GFDL

Echte Schlüsselblume / Primula veris

Schlüsselblume

Primula veris, Foto: H. Zell
Bestimmte Rechte vorbehalten

Echte Schlüsselblume / Primula veris

Schlüsselblume

Primula veris, Foto: H. Zell
Bestimmte Rechte vorbehalten