Gartenbegriffe einfach erklärt
Gartenlexikon | «Kleinklima»
Sie sind hier: Startseite > Mein schöner GartenGartenlexikon > Kleinklima

Gartenlexikon K - Kleinklima

Unter einem Kleinklima versteht man unterschiedliche Witterungseinflüsse auf eng begrenzten Raum.

Am gleichen Wohnort ist der Blühbeginn bestimmter Obstbäume in den einzelnen Gärten je nach ihrer Lage durchaus verschieden. An geschützten Stellen beginnen die Bäume früher zu blühen als an offenen, dem Wind ausgesetzten Stellen.

Auch innerhalb eines Gartens sind die Witterungseinflüsse unterschiedlich. Hecken halten den Wind ab, verursachen aber auch mehr Beschattung. Am Haus sind die Kleinklimabedingungen je nach Himmelsrichtung unterschiedlich. Die Nordseite wird am wenigsten von der Sonnenstrahlung betroffen. Es gibt erhebliche Temperaturunterschiede zur Südseite. Hanglagen besitzen je nach Neigung und Himmelsrichtung verschiedenes Kleinklima.

Selbst zwischen Rasen- und Nutzgartenflächen ist das Klima unterschiedlich. Die optimale Ausnutzung des Kleinklimas führt zu den besten Erfolgen im Garten.