Gartenlexikon A bis Z

Kultivator

Der Kultivator ist ein Gerät zum Bearbeiten des Bodens. Mit dem Kultivator werden die Erdschollen nach dem Umgraben zerkleinert. Meist ist er so konstruiert, dass man die Anzahl der Zinken variieren kann.

Der Kultivator lockert die Bodenoberfläche

Mit Hilfe einer Schraube lassen sich 5, 3 oder 1 Zinken anbringen. Mit 5 Zinken ist das Arbeiten natürlich am schwersten, aber auch am wirkungsvollsten. Mit 1 Zinke lässt sich der Boden zwischen engstehenden Pflanzen gut auflockern. Der Kultivator dient vor allem der Oberflächenlockerung.

Der Sauzahn dringt tiefer in den Boden ein

Größere Tiefen erreicht man mit dem Sauzahn. Ganz ähnlich, aber ohne Blätter an den Zinken, ist der Krümmer. Mit seinen 3 kurzen, gekrümmten Zinken kann man den Boden nach einem Regen oder nach dem Wässern lockern. Ein entsprechendes Gerät mit kurzem Stiel zum Gebrauch mit einer Hand nennt man Grubber.