Krätze - Heilen mit Pflanzen K

Unter Krätze versteht man eine sehr ansteckende, von heftigem Jucken begleitete Hauterkrankung. Die Krätze wird durch einen Parasiten verursacht, der sich in der Haut einnistet. Bei einem Befall mit Krätze sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden.

Keine der hier aufgeführten Zubereitungen gegen die Krätze darf oral eingenommen werden. Die mit den Flüssigkeiten oder Salben in Berührung gekommenen Hände dürfen nicht in den Mund genommen werden. Bei der Behandlung der Krätze muss das Bettzeug und die Kleidung des Patienten desinfiziert werden. Der von der Krätze betroffene Patient wird gebadet, mit Kernseife eingeseift und mit einer Bürste kräftig abgerieben.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung der Krätze mit Heilpflanzen und Heilkräutern.

Salben gegen Krätze

Salbe mit der Gemeinen Schafgarbe
Man gibt 10 g geraspelte Wurzeln der gemeinen Schafgarbe in 20 g Schweineschmalz. Alles wird gut durchgemischt, die Salbe kann direkt verwendet werden.

Salbe mit der Knotigen Braunwurz
Man gibt 20 g geraffelte Wurzeln der knotigen Braunwurz in 20 g Butter. Alles wird gut durchgemischt, die Salbe kann ab dem nächsten Tag verwendet werden.

Salbe mit Feldrittersporn
Man gibt 15 g pulverisierte Samen vom Feldrittersporn in 150 g Schweineschmalz. Alles wird gut durchgemischt, die Salbe kann direkt verwendet werden.

Absude gegen Krätze

Mit einer der folgenden Zubereitungen gegen die Krätze bestreicht man die betroffenen Hautpartien.

Absud mit Faulbaumrinde
Man gibt 20 g Rinde vom Faulbaum in 1 Liter Wasser. Die Rinde muss vor dem Abseihen 15 Minuten kochen, nach dem filtrieren mischt man dem Absud noch ein Glas Essig hinzu.

Absud mit Pfaffenhütchen
Man gibt 15 g Früchte vom Pfaffenhütchen in 1 Liter Wasser. Die Früchte müssen 45 Minuten kochen, nach dem filtrieren mischt man dem Absud ein Glas Essig hinzu.

Absud mit Pfefferminz
Man gibt 100 g getrocknete Pfefferminzpflanzen in 1 Liter Wasser. Die Heilpflanzen müssen 5 Minuten kochen und weitere 15 Minuten ziehen.

Absud mit Feldthymian
Man gibt 100 g Feldthymian in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen 15 Minuten kochen, danach wird die Flüssigkeit filtriert, nach dem filtrieren mischt man dem Absud ein Glas Essig hinzu.

Absud mit Echtem Thymian
Man gibt 150 g echten Thymian in 1 Liter Wasser. Die Heilkräuter müssen 15 Minuten kochen, danach wird die Flüssigkeit filtriert, nach dem filtrieren mischt man dem Absud ein Glas Essig hinzu.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen